https://2019.sachwerte-digital.de/
http://www.game-of-fonds.de
DKB startet Crowdinvesting-Plattform
» schließen

In eigener Sache

nach zwölf Jahren fondstelegramm steht bei mir eine berufliche Veränderung an: Das fondstelegramm schlüpft unter das Dach des erfolgreichsten Verlags der heimischen Finanzindustrie: FONDS professionell. Ich werde dort künftig das Ressort Sachwerteinvestments verantworten ...

ftx - aktuelle News
  • Real I.S. legt offenen Publikumsfonds auf

    Die Real I.S. legt einen offenen Immobilienfonds für deutsche Privatanleger auf. Der offene inländische Publikums-AIF „Realisinvest Europa“ soll in Europa über Nutzungsarten und Standorte breit diversifiziert in Business-Core- und Core-Plus-Immobilien ergänzt durch Manage-to-Core-Objekte investieren. Die Real I.S. rechnet mit einer jährlichen Ausschüttung von 2,0 bis 2,5 Prozent auf Fondsebene. Der Publikumsvertreib soll 2020 starten.
  • DKB startet Crowdinvesting-Plattform

    In Kooperation mit der CrowdDesk GmbH hat die DKB AG die Crowdinvesting-Plattform dkb-crowdfunding.de ins Leben gerufen. Sie wird von der CrowdDesk-Tochter DKB Crowdfunding GmbH betrieben. Erstes Projekt auf der Plattform, das man ab 250 Euro mitfinanzieren kann: Der Solarpark Pähl in Bayern mit 1,5 MW Leistung, zehn Jahre lang Bestandsobjekt des Wattner-Fonds SunAsset 2. Betreiber ist nach wie vor Wattner. Laufzeit erneut zehn Jahre, Renditeprognose: 3,8 Prozent pro Jahr.
  • Real I.S. Bayernfonds Deutschland 21: Mietvertragsverlängerung

    Die Real I.S. AG hat den Mietvertrag für die Unternehmenszentrale der Bayernwerk Netz GmbH in Regensburg vorzeitig um fünf Jahre verlängert. Bei Emission des Fonds war ein 15 Jahre laufender Mietvertrag bis 2026 vorgesehen. Der ist jetzt bis zum 30. November 2031 verlängert worden. Der 90-Millionen-Euro-Fonds hat ein Eigenkapital von rund 50 Millionen Euro, das rund 2.000 Investoren halten. Dass der Fonds mit seinen bisherigen Auszahlungen in Höhe von rund 45 Prozent leicht hinter der Prognose zurück bleibt, hat damit zu tun, dass wegen der niedrigen Inflation die prognostizierten Mietsteigerungen nicht durchgesetzt werden konnten. Mit der Vertragsverlängerung steht der Fonds derzeit jedoch perspektivisch sehr gut da.
  • Secundus SubstanzPortfolio IV – alles außer Immobilie

    Die Secundus Vierte Beteiligungsgesellschaft mbH bietet die Schuldverschreibung „SubstanzPortfolio IV“ an. Die GmbH erwirbt Beteiligungen auf dem Zweitmarkt aus den Assetklassen Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien, Private Equity und Infrastruktur. Es ist ein Kupon von 3,5 Prozent pro Jahr vorgesehen, durch eine Überschussbeteiligung soll jedoch eine Rendite von mehr als 8 Prozent möglich sein. Das geplante Emissionsvolumen beträgt 10 Millionen Euro, die Schuldverschreibung kann ab 10.000 Euro über Banken und Sparkassen direkt ins Depot gebucht werden (WKN A2YNRN).
  • KanAm kauft das TWO in Wiesbaden

    Die KanAm Grund Group hat das Bürogebäude TWO (The Wiesbaden Office) für den institutionellen Fokus Süddeutschland Fonds gekauft. Es wurde 2018 errichtet und hat eine vermietbare Fläche von 16.350 Quadratmetern, die zu drei Vierteln an das Ingenieurunternehmen Julius Berger International GmbH vermietet sind. Einen Kaufpreis wollte das Unternehmen nicht mitteilen. Der Fokus Süddeutschland Fonds konzentriert sich auf Deutschlands wirtschaftsstärkste Regionen im Süden und hat binnen eines Jahres insgesamt 6 Immobilien an 5 Standorten erworben.
alle anzeigen
Breites Spektrum, lange Laufzeit

Analyse: Wealthcap Portfolio 4

© Pixabay© Pixabay

Für den vierten Fonds ihrer Portfolio-Serie hat Welthcap eine Platzierungsgarantie über 40 Millionen Euro ausgesprochen. Der AIF will direkt oder über Zwischengesellschaften in institutionelle und Publikums-Zielfonds und auch in Fonds, die ihrerseits Dachfonds sind, investieren. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 10.000 Euro, die geplante Laufzeit geht bis 2032, möglicherweise bis 2037.

Analyse: UniImmo: Global Jahresbericht zum 31. März 2019

Währungsverluste belasten erneut die Rendite

Der Crowdinvest Immobilien-Report 2019

Zahlenerhebung verdeutlicht Marktwachstum

Unternehmen

Wechsel im Vorstand der Ernst Russ AG

Robert Gärtner, bislang Mitglied des Aufsichtsrats, wechselt zum 1. März 2019 in den Vorstand des der Ernst Russ AG. Aktuell ist er geschäftsführender Gesellschafter des hamburgischen Beratungsunternehmens Gärtner Consulting. Nach einer einmonatigen Übergangszeit werden dann die bisherigen Vorstände Jens Mahnke und Ingo Kuhlmann aus dem Vorstand ausscheiden.

Unternehmen

Wattner SunAsset 8 übernimmt fünftes Solarkraftwerk

Wattner hat in das Portfolio des SunAsset 8 das fünfte Solarkraftwerk eingebracht. Die Freiflächenanlage Torno I hat eine Leistung von 7,4 Megawatt und erhält EEG-Vergütungen in Höhe von 22 Cent je Kilowattstunde. Die Investition beläuft sich auf 3,2 Millionen Euro. Das aktuelle Portfolio des SunAsset 8 hat ein Investitionsvolumen von 8,9 Millionen Euro und Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 19 Megawatt. Die Einbringung weiterer Kraftwerke mit circa 29 Megawatt Leistung ist vorgesehen.

Aktuelle Angebote

Analyse: iFunded – Erfurt Portfolio I

Risikostreuung durch Immobilien-Portfolio

Angebot. Über die Crowdinvesting-Plattform iFunded werden Teilbeträge der Forderung eines Bankdarlehens platziert, das die GPPC Beteiligungs-GmbH mit der MHB-Bank AG abschließen will. Anbieter der Forderungsteilbeträge ist die iEstate Services GmbH. Die zu platzierenden Forderungen sollen mindestens 250.000 Euro, planmäßig 500.000 Euro, maximal 750.000 Euro betragen. ...

Unternehmen

Instone stockt Projektpipeline auf

Seit Ende vergangenen Jahres hat Instone Liegenschaften in Potsdam, Hannover und Hamburg mit einer Grundstücksfläche von insgesamt rund 50.000 Quadratmetern akquiriert. Instone rechnet für die drei neu aufgenommenen Projekte mit einem Gesamtverkaufsvolumen für die möglicherweise 680 Wohnungen von rund 265 Millionen Euro und erhöht damit das erwartete Verkaufsvolumen über das gesamte gegenwärtige Projektportfolio auf rund 4,5 Milliarden Euro.

Aktuelle Angebote

Analyse: Zinsland – Tecklenburg Portfolio

Erste öffentliche Immobilienanleihe bei Zinsland zur Finanzierung von Immobilien

Angebot. Bei der Immobilienanleihe handelt es sich um eine mit jährlich sechs Prozent zum 15. September 2021 endfällig verzinste Inhaberschuldverschreibung zur Mezzanine-Finanzierung von drei Immobilienprojekten in Düsseldorf, Moers und Kempen. Das Emissionsvolumen beträgt 2,5 Millionen Euro, die Mindestzeichnung 1.000 Euro. Ein Agio wird nicht erhoben. Emittentin. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: Bergfürst – RelaxImmo

Relaxen? Wohl eher eine Ski-Tour durch nicht gesichertes Lawinengebiet

Angebot. Die SPB Aedi GmbH bietet über die Crowdinvesting-Plattform Bergfürst partiarische Darlehen an. Die Gelder sollen in immobilienbezogene Vermögensanlagen fließen, die über Bergfürst angeboten werden. Da die Anlagen nicht feststehen, handelt es sich um einen Blindpool. Insgesamt sollen 2,5 Millionen Euro platziert werden. Der Mindestzeichnungsbetrag liegt bei 10 Euro. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: Bergfürst – Courtyard Hotel Laxenburg

Hotel-Neueinsteiger Q 135 will gleich drei Hotels parallel errichten

Angebot. Über die Crowdinvesting-Plattform Bergfürst werden Teilbeträge der Forderung eines Bankdarlehens angeboten, in Höhe von insgesamt 2,4 Millionen Euro. Die Q 135 Projects & Development Hotel Laxenburg GmbH will in Niederösterreich ein Hotel planen, errichten, im Anschluss verkaufen und betreiben. ...

Zweitmarkt

Riesenticket am Zweitmarkt

Auf zweitmarkt.de ist heute ein Anteil in Höhe von nominal rund 435.000 Euro am KapHag Renditefonds 41 (1. Tranche) zum Kurs von 63 Prozent gehandelt worden. Das sind rund 1,25 Prozent des Eigenkapitals. Der Fonds bewirtschaftet seit 1994 eine Büroimmobilie in der Berliner Hasenheide.

Aktuelle Angebote

Analyse: HEP-Solar Portfolio 1

Im Fokus steht das langfristige Betreiben von Solarparks in Japan und den USA

Angebot. HEP bietet Anlegern an, sich an der HEP-Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG zu beteiligen. Der AIF will über mehrere deutsche HEP-Spezial-AIF in Objektgesellschaften investieren, die Solaranlagen beispielsweise in Japan, den USA und in Taiwan errichten und betreiben. Zwei Spezial-AIF und zwei konkrete Solarpark-Projekte stehen fest. ...

Unternehmen

Michael Ruhl verlässt Hannover Leasing

Der langjährige Geschäftsführer der Hannover Leasing GmbH & Co. KG, Michael Ruhl, hat das Unternehmen zum Jahreswechsel verlassen. In vergleichbarer Position ist er jetzt bei Sixt Leasing. Zum 1. Dezember 2018 neu in die Geschäftsführung der Hannover Leasing gekommen ist Markus Müller, zuletzt Sprecher der Geschäftsführung bei KGAL Capital. Er wird nun zusammen mit den bisherigen Geschäftsführern Markus Menne und Sebastian Hartrott die Geschicke des Emissionshauses gestalten und verantworten.

Unternehmen

Corestate schasst CEO Bütter

Die Corestate Capital Holding S.A., unter anderem Gesellschafter der Hannover Leasing, beendet die Zusammenarbeit mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Bütter und hebt den Anstellungsvertrag zum Jahresende auf. Ausgesprochen kurzfristig wird dem zum 1. Mai dieses Jahres gerade erst zum Nachfolger von Sascha Wilhelm berufenen Manager zum Jahreswechsel die Tür gewiesen. Von einem „gemeinsamen besten Einvernehmen“, wie es bei der letzten Stabsübergabe noch hieß, ist diesmal keine Rede. Bütters Aufgaben werden bis auf weiteres von den beiden Vorstandsmitgliedern Lars Schnidrig und Thomas Landschreiber fortgeführt. Lars Schnidrig übernimmt interimistisch die Funktion des Vorstandsvorsitzenden. Corestate nennt zwar keine Gründe, die zur Trennung führten, betont aber, was nicht zur Trennung geführt habe, nämlich weder die operative Entwicklung noch die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Wie eine Beruhigungspille erscheint da die im selben Atemzug vorgenommene Ankündigung eine Dividende von 2,50 Euro je Aktie, das wäre beim aktuellen Börsenkurs 8,25 Prozent.

Spezial-AIF

Wealthcap kauft Wohnimmobilien in Hamburg

Wealthcap hat im Rahmen seiner Partnerschaft mit dem Asset- und Portfolio Manager Domicil Real Estate Group ein siebtes Objekt für den Spezial-AIF „Wealthcap Wohnen Spezial-AIF 1“ erworben. Der 2016 errichtete Mehrfamilienhauskomplex in Hamburg-Rahlstedt mit 68 Wohneinheiten und einer Gewerbeeinheit hat knapp 4.800 Quadratmeter Gesamtmietfläche.

Unternehmen

Wattner SunAsset 8 kauft viertes Solarkraftwerk

Wattner hat für das Portfolio der Vermögensanlage SunAsset 8 ein viertes Solarkraftwerk gekauft. Es handelt sich um die Freiflächenanlage Oberröblingen mit einer Leistung von vier Megawatt und einer EEG-Vergütung in Höhe von 22 Cent je Kilowattstunde. Die Investition beläuft sich auf 2,6 Millionen Euro. Wie die vorigen Ankäufe stammt das Kraftwerk aus früheren Wattner-Fonds, hier SunAsset 2. Eine unabhängige Analyse des Angebots finden Sie im Login-Bereich.

Unternehmen

Hahn beruft Jörn Burghardt in den Vorstand

Jörn Burghardt wird mit Wirkung zum 1. Januar 2019 Vorstand der Hahn-Immobilien-Beteiligungs AG. Der Aufsichtsrat der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG hat den 49-jährigen Diplom-Kaufmann und Immobilienökonom (ebs) zum zusätzlichen Mitglied des Vorstands bestellt. Jörn Burghardt verantwortet in der neuen Funktion Aufgabenbereiche im Fonds- und Immobilien-Management sowie Zentralfunktionen. Weitere Vorstandsmitglieder sind Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender, und Thomas Kuhlmann. Jörn Burghardt ist bereits im Jahr 2009 in die Hahn Gruppe eingetreten. Als Geschäftsführer der HAHN Fonds und Asset Management GmbH leitet er seitdem das Fonds-, Asset- und Property-Management. Weiterhin ist er Geschäftsführer der Tochtergesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH.

Spezial-AIF

KGAL kauft Leipziger „Stadtfenster“ für Spezial-AIF

KGAL hat den Bürokomplex „Stadtfenster“ in Leipzig erworben Das Gebäude wird Gegenstand eines europaweit engagierten Immobilien- Spezial-AIF. Es wurde 1996 errichtet und umfasst rund 22.300 Quadratmeter Mietfläche und 250 Pkw-Stellplätze. Ankermieter ist die Commerzbank – zugleich Verkäuferin –, Mieter sonstiger Flächen ist der Freistaat Sachsen und die Universität Leipzig.

Spezial-AIF

Commerz Real bringt Hotel- Spezial-AIF

Commerz Real hat über ihre Luxemburger Gesellschaft CR Fund Management und in Kooperation mit der Deutschen Hospitality, Dachmarke der Steigenberger Hotels AG, einen Fonds für europäische Hotelimmobilien aufgelegt. Der als offener Spezial-AIF konzipierte „Commerz Real European Hotel Fund“ soll ein europaweites Portfolio von bis zu acht Drei- bis Fünf-Sterne-Häuser der Marken Steigenberger Hotels and Resorts, Jaz in the City, MAXX by Steigenberger und Intercity Hotels aufbauen. Angestrebt wird ein Fondsvolumen von 250 Millionen Euro. Die Steigenberger Hotels AG beteiligt sich mit etwa 12 Millionen Euro. Weitere 92 Millionen Euro sollen bei professionellen und semiprofessionellen Investoren akquiriert werden. Das entspricht einer Eigenkapitalquote von etwa 40 Prozent. Die Zielrendite liegt bei jährlich 5,5 Prozent (IRR).

Seite: 7  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: ILG – Immobilienfonds 42, Oberbayern-Portfolio
  • Analyse: MIG Fonds – Performancebericht 2017 und aktueller Fonds
  • Analyse: Deutsche Lichtmiete — Energieeffizienzanleihe 2025
  • Analyse: Energiekontor StufenzinsAnleihe XII
  • Analyse: PATRIZIA GrundInvest „Die Stadtmitte Mülheim“
  • Analyse: Exporo – Wohnen im 1. Bezirk, Wien
  • Analyse: Aves One AG – Aves Transport 1, Logistik-Anleihe
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 173 – Fachmarktzentrum Landstuhl

Marktinfo

  • Voigt & Coll erstreitet Schiedsurteil gegen Spanien

    Recht

  • Der Crowdinvest Immobilien-Report 2019

    Marktanalyse

  • Spardose in der Stiftungsbilanz

    Beratungsqualität

  • Kann? Muss!

    Beratungsqualität

  • Editorial KW 27: Lagarde und das Risiko

    Politik

  • Immer mehr FinTechs scheitern

    Marktanalyse

  • Quadoro startet offenen Immobilien-Publikumsfonds

    Produkte

  • Sachwerte Digital – save the date

    Informationen

https://2019.sachwerte-digital.de/