http://www.euroforum.de/sc/ZFFT14223?code={D1900031}
http://www.investmentexpo.de
MPC: Vorstandspersonalie und vorläufige 2018er-Zahlen
» schließen

Turbulenzen

Flugzeuge waren viele Jahre als reine Leasingfonds ein Erfolgsmodell mit sehr geringen aber sehr sicheren Auszahlungen an überwiegend institutionelle Investoren. Flugzeuge waren in den 1990er Jahren ein geradezu langweiliges Investment. Das hat sich mit den operativen Modellen, wie sie Mitte der 2000er Jahre auf den Markt kamen und in denen das Bewirtschaftungsrisiko auf den Investor abgewälzt wird, wesentlich geändert ...

ftx: Statistik
  • MPC: Vorstandspersonalie und vorläufige 2018er-Zahlen

    Der Vertrag von Roman Rocke, MPC-Vorstand für die Bereiche Real Estate und Infrastructure, läuft Juni 2019 aus und wird nicht verlängert. Seine Aufgaben werden Ulf Holländer Karsten Markwardt übernehmen. Eine Neubesetzung der Position ist vorerst nicht vorgesehen. Der Konzernumsatz lag nach vorläufigen Angaben von MPC bei 42,7 Millionen Euro (2017: 47,3). Hauptumsatzträger sind Management Services. Transaction Services schlugen mit 6,1 Millionen Euro Umsatz zu Buche. Den rund 10-Millionen-Euro- Anteil ihrer Beteiligung an der Ölplattform, damalige Gemeinschaftsemission mit HCI, schreibt MPC komplett ab, weil im Laufe des Jahres der Chartervertrag der Plattform ausläuft. Zum 31. Dezember 2018 lagen die Assets under Management der MPC Capital bei 4,3 Milliarden Euro, mehr als die Hälfte davon entfällt auf das Geschäft mit institutionellen Investoren.
  • Platzierungsergebnisse 2018: Habona

    Habona Invest meldet, 2018 bei Privatanlegern 60 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben zu haben, 25 Prozent mehr als im Jahr davor. Sämtliche Mittel flossen in den Habona Einzelhandelsfonds 06, der damit zu rund 75 Prozent platziert ist.
  • Platzierungsergebnisse 2018: Project

    Project Investment meldet für das vergangene Jahr die Platzierung von 106,3 Millionen Euro Eigenkapital. Das ist mehr als 2016 (105 Millionen) und weniger als 2017 (121 Millionen). Insgesamt hat Project die Grenze von 1 Milliarde Euro akquirierten Eigenkapitals überschritten.
  • Bemerkenswerter Zweitmarktumsatz

    Auf zweitmarkt.de wurden heute Anteile des Immobilienfonds Merkens 13 in Höhe von nominal 650.000 Euro zum Kurs von 50,5 Prozent gehandelt. Das EK-Volumen des Fonds beträgt rund 56 Millionen Euro, davon sind seit 1994 90 Prozent zurückgeführt worden.
  • Bemerkenswerter Zweitmarktumsatz

    Auf der Handelsplattform Zweitmarkt.de wurden heute Anteile am Fonds Hannover Leasing 193 Wachstumswerte Europa 3 in Höhe von nominal 419.0000 Euro zum Kurs von 59 Prozent gehandelt. Allein im Jahr 2018 wurden bisher Anteile dieses Fonds im Nominalwert von rund 6,4 Millionen Euro gehandelt. Der Kurs stieg dabei seit Anfang Juni von rund 45 auf zwischenzeitlich 60 Prozent.
alle anzeigen
Statistik

JLL: Logistik- und Industrie-Immobilien gefragt

20.03.2015 16:55:33Das Investitionsvolumen in europäische Logistik- und Industrieimmobilien hat 2014 mit 21,7 Milliarden Euro das bisherige Rekordergebnis aus dem Vorjahr (17,0 Milliarden Euro) deutlich überschritten, teilt JLL mit. Mehr als die Hälfte entfällt dabei auf die beiden Märkte Großbritannien (8,2) und Deutschland (3,6). Schweden verdrängte mit 1,5 Milliarden Euro Frankreich (1,3) vom Platz drei. Südeuropäische Länder holen deutlich auf.

Statistik

1,2 Milliarden Euro zu viel Abschlussprovision

20.03.2015 16:00:28Privatanleger hätten 2014 1,2 Milliarden unnötig für Abschlussprovisionen bezahlt, hat die AVL Finanzvermittlung errechnet. Sie stützt sich auf eine BVI-Statistik, die von Abschlüssen in Höhe rund 42 Milliarden Euro für Investmentfonds für das Jahr 2014 ausgeht. AVL legt zugrunde, dass 80 Prozent der getätigten Abschlüsse agiopflichtig waren und bezieht darauf durchschnittliche Abschlussprovisionen für unterschiedliche Fondsarten. So kommt AVL auf eine Summe von mindestens 1,2 Milliarden Euro. Fondsdiscounter, wie AVL einer ist (surprise), die bis zu 100 Prozent Rabatt auf Ausgabeaufschläge anbieten, hätten das verhindern können. AVL finanziert sich über einen Anteil aus der Verwaltungsgebühr der von ihr vermittelten Fonds.

Statistik

Deutsche Exporteure peilen Rekordwerte an

15.03.2015 17:46:11Die deutschen Exporteure planen eine weitere Steigerung der Ausfuhren. Für das laufende Jahr rechnet der Branchenverband BGA mit einem Exportplus von bis zu 4,5 Prozent auf 1185 Milliarden Euro. Die Einfuhren könnten 2015 um bis zu vier Prozent auf 954 Milliarden Euro zulegen, teilte der BGA mit. Der von internationalen Partnern kritisierte Außenhandelsbilanzüberschuss Deutschlands werde damit auf 231 Milliarden Euro weiter steigen.

Statistik

Erneuerbare Energien steigern Anteil am Stromverbrauch

09.03.2015 10:33:42Der Anteil der erneuerbaren Energien am deutschen Bruttostromverbrauch hat im Jahr 2014 einen Rekordwert von 27,8 Prozent erreicht. 2013 waren es 25,4 Prozent. Bereits zum Halbjahr hatte sich abgezeichnet, dass aus erneuerbaren Energien erstmals mehr Strom produziert wird als aus Braunkohle.

Statistik

Salamon Tanker & Bulker Report Februar 2015

17.02.2015 13:20:02Tanker entwickeln sich weiterhin sehr gut, Bulker darben weiterhin, so die Kurzfassung des monatlichen Reports aus dem Hause Salamon. Während bei Bulkern die Charter- und Secondhand-Preise noch mehr nachgaben, haben sich die Charterraten für Tanker sehr erfreulich entwickelt. Panamaxe fahren über 31.000 US-Dollar am Tag ein, VLCC rund 55.000. "Damit sollte jeder zufrieden sein", schreibt das Tanker & Bulker Report Team der Salamon Gruppe.

Statistik

Fondsbörse: Ruhiger Jahresauftakt

15.02.2015 16:32:31Die Fondsbörse Deutschland ist verhalten ins Jahr 2015 gestartet. Das nominelle Handelsvolumen belief sich im Januar auf 10,5 Millionen Euro und verteilt sich auf 356 Transaktionen. Auf Immobilienbeteiligungen entfielen 5,9 Millionen Euro, auf Schiffsfonds 2,3 Millionen Euro. Der durchschnittliche Kurs aller gehandelten Anteile lag bei 43 Prozent.

Statistik

KGAL platziert eine Milliarde Euro

08.02.2015 18:34:00KGAL hat im vergangenen Jahr eine Milliarde Euro an Eigenkapital überwiegend bei institutionellen Investoren eingeworben. Im Jahr zuvor waren im Neugeschäft 487 Millionen Euro zusammengekommen. Für Investitionen in Immobilien akquirierte der Anbieter 683,6 Millionen Euro. Weitere 264,6 Millionen Euro sind für Anlagen im Flugzeug-Segment vorgesehen. Die restlichen 58,5 Millionen Euro entfallen auf Energieinvestitionen.

Statistik

Windkraft-Ausbau auf Rekordniveau

01.02.2015 17:26:57Der Zubau von Windparks in Deutschland hat im Jahr 2014 einen neuen Höchstwert erreicht. An Land wurden 1.766 Windräder mit einer Gesamtleistung von bis zu 4.750 Megawatt installiert. Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 2002 mit 3.240 Megawatt.

Statistik

HIH: Mehr eingekauft als verkauft

25.01.2015 21:55:55Die Hamburgische Immobilien Handlung GmbH (HIH) hat im Jahr 2014 Immobilientransaktionen im Volumen von 990 Millionen Euro getätigt. Im Jahr zuvor waren es 816 Millionen Euro. Die Käufe beliefen sich diesmal auf insgesamt 670 Millionen Euro, die Verkäufe auf 320 Millionen Euro.

Statistik

Energiepreise sinken drastisch

25.01.2015 21:46:19Die Energiepreise in Deutschland sind im Dezember 2014 so stark gesunken wie seit 2008 nicht mehr, teilt Agora Energiewende mit. Für Verbraucher haben sich die Preise seit September 2014 laut Agora um sieben Prozent reduziert. Hauptgrund ist der starke Rückgang der Ölpreise an den Weltmärkten

Statistik

Deutsche Bank: Immobilientransaktionen in 2014 für 3,6 Milliarden Euro

18.01.2015 19:02:48Die Deutsche Bank hat für ihre Immobilienfonds im vergangenen Jahr insgesamt für rund 3,6 Milliarden Euro ge- und verkauft. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Steigerung um 65 Prozent. Für die beiden offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa und Grundbesitz Global kaufte das Institut für 528 Millionen Euro 5 Objekte und veräußerte für 585 Millionen Euro 4 Immobilien. Der neue offene Immobilienfonds Grundbesitz Fokus Deutschland hat noch keine Objekte akquiriert.

Statistik

Immobilien: Asiatische Käufer steigern Anteil in Deutschland

18.01.2015 18:59:12Investitionen in deutsche Immobilien haben das fünfte Jahr in Folge zugelegt. JLL registrierte 2014 ein Volumen von 39,8 Milliarden Euro. Das sind 30 Prozent als im Vorjahr. Das vierte Quartal 2014 brachte allein ein Volumen von 14 Milliarden Euro. Der Anteil ausländischer Käufer lag bei 49 Prozent, die Zahl der Gebote aus dem Ausland bei 75 Prozent. „Asiatische und insbesondere chinesische Investoren gewinnen stetig an Bedeutung“, stellt JLL fest. Knapp ein Drittel des gesamten Transaktionsvolumens auf dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt entfiel auf Portfoliodeals. Damit steigerten Immobilienpakete ihren Anteil gegenüber dem Vorjahr um 57 Prozent.

Statistik

Windparks vor deutschen Küsten legen zu

18.01.2015 18:56:42Der deutsche Offshore-Windenergiemarkt hat die 1-Gigawatt-Marke überschritten. Zum 31. Dezember 2014 speisten in der deutschen Nord- und Ostsee insgesamt 258 Anlagen mit einer Gesamt-Nennleistung von 1.049 Megawatt Strom ein. Der Zubau hat sich 2014 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Weitere 268 Anlagen mit 1.218 Megawatt Nennleistung sind gebaut, speisen aber noch nicht ins Netz ein.

Statistik

Erneuerbare Energien decken 27,3 Prozent des inländischen Stromverbrauchs ab

18.01.2015 18:51:56Erneuerbare Energien haben ihren Anteil am deutschen Strommarkt im Jahr 2014 auf 25,8 Prozent gesteigert. Erstmals stellen sie hierzulande die wichtigste Stromquelle und decken 27,3 Prozent des inländischen Stromverbrauchs ab, bilanziert Agora Energiewende. Die Strompreise an der Börse sind 2014 weiter gefallen und betrugen am Spotmarkt durchschnittlich 33 Euro pro Megawattstunde. Als Gründe nennt Agora gesunkene Kohle- und Gaspreise, geringeren Stromverbrauch und den steigenden Anteil erneuerbarer Energien.

Statistik

Handel mit Wohnportfolios überschreitet Zenit

12.12.2014 12:18:18Der Handel mit deutschen Wohn- und Gewerbeimmobilien erlebt laut Savills eine Trendwende. Von Oktober 2013 bis September 2014 registrierte das Beratungsunternehmen allein bei Portfolioverkäufen ein Volumen von 27 Milliarden Euro. Von 2009 bis zum vergangenen Jahr hatte sich das Portfoliovolumen fast verfünffacht. „Damit dürfte in diesem Marktsegment der zyklische Höhepunkt erreicht sein, im bisherigen Jahresverlauf war das Transaktionsvolumen hier bereits leicht rückläufig“, stellt Savills fest.

Statistik

Hafen Hamburg erhöht Marktanteil im Containerverkehr

25.11.2014 12:52:11Der Hamburger Hafen erreichte in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Gesamtumschlag von 110 Millionen Tonnen. Das sind 5,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Containerumschlag stieg um 6,4 Prozent auf 7,4 Millionen TEU. Unter den Häfen am europäischen Nordkontinent erhöhte der Hamburger Hafen seinen Marktanteil im Containerverkehr von 26,1 auf 26,7 Prozent.

Seite: 5  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Turbulenzen

Flugzeuge waren viele Jahre als reine Leasingfonds ein Erfolgsmodell mit sehr geringen aber sehr sicheren Auszahlungen an überwiegend institutionelle Investoren. Flugzeuge waren in den 1990er Jahren ein geradezu langweiliges Investment. Das hat sich mit den operativen Modellen, wie sie Mitte der 2000er Jahre auf den Markt kamen und in denen das Bewirtschaftungsrisiko auf den Investor abgewälzt wird, wesentlich geändert. Aber auch der Luftfahrtmarkt hat sich stark gewandelt. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Exporo – Gründerzeit Portfolio Erfurt
  • Analyse: iFunded – Erfurt Portfolio I
  • Analyse: Zinsland – Tecklenburg Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – RelaxImmo
  • Analyse: Bergfürst – Courtyard Hotel Laxenburg
  • Analyse: HEP-Solar Portfolio 1
  • Analyse: LHI Immobilienportfolio II Objekte Baden-Württemberg und Bayern
  • Analyse: Marvest – Crowdinvestment MS „Louise Auerbach“

Marktinfo

  • MPC Reefer Flotte 1 meldet Insolvenz an

    Gesellschaften

  • KGAL Meleta: Freudentränen und ein Wermutstropfen

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 05/2019

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 06/2019: Turbulenzen

    Marktanalyse

  • Fluggesellschaft Germania insolvent

    Gesellschaften

  • Was hält das Jahr 2019 für die Blockchain- und Kryptobranche bereit?

    Marktanalyse

  • Die Party geht weiter

    Marktanalyse

  • Editorial KW 04/2019: Strukturwandel

    Marktanalyse

http://www.alzheimer-forschung.de/