http://www.euroforum.de/sc/ZFFT14223?code={D1900031}
http://www.investmentexpo.de
MPC: Vorstandspersonalie und vorläufige 2018er-Zahlen
» schließen

Turbulenzen

Flugzeuge waren viele Jahre als reine Leasingfonds ein Erfolgsmodell mit sehr geringen aber sehr sicheren Auszahlungen an überwiegend institutionelle Investoren. Flugzeuge waren in den 1990er Jahren ein geradezu langweiliges Investment. Das hat sich mit den operativen Modellen, wie sie Mitte der 2000er Jahre auf den Markt kamen und in denen das Bewirtschaftungsrisiko auf den Investor abgewälzt wird, wesentlich geändert ...

ftx: Container
  • Solvium baut Vertriebspersonal aus

    Axel Schöttner kommt aus dem Versicherungsvertrieb, zuletzt war er bei Skandia. Christopher Seuffert war zuvor bei MPC und Aquila für die Betreuung unabhängiger Anlageberater zuständig. Bei Solvium haben sie jetzt als Vertriebskoordinatoren angefangen.
  • Buss startet Vertrieb zweier Tankcontainer-Direktinvestments

    Käufer erwerben neue Standard-Tankcontainer, die mit Mietdauern von drei beziehungsweise fünf Jahren vermietet sind. Buss stellt Renditen von 4,06 beziehungsweise 5,07 Prozent pro Jahr in Aussicht.
  • Solvium Capital erweitert Geschäftsleitung mit André Wreth

    Solvium Capital hat André Wreth zum Geschäftsführer bestellt. Seine Aufgaben werden im Bereich der Produktkonzeption sowie Marketing und Vertrieb liegen. André Wreth wird den Anbieter von Container-Direktinvestments künftig gemeinsam mit Marc Schumann leiten, der sich als Geschäftsführer um das Container- und Portfoliomanagement sowie kaufmännische Leitung kümmert. Wreth war zuvor bei Pleite-Initiator Trend Capital und führte danach das eigene Emissionshaus Enrexa über das er einen Solarfonds am Markt anbot.
  • Buss gründet Joint-Venture für Offshore-Container

    Buss Capital hat in Singapur ein Joint-Venture für die Vermietung von Offshore-Containern gestartet. Partner für die neu gegründete Asia Offshore Rental sind Experten aus der Offshore-Containervermietung, teilt der Anbieter mit. Schwerpunkt der Aktivitäten werde zunächst Südostasien sein. Seit 2011 betreibt Buss in Singapur die Containerleasing-Tochter Raffles Lease.
  • Buss platziert 2013 57 Millionen Euro

    Buss Capital meldet, für das Jahr 2013 rund 57 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben zu haben. Im Angebot waren drei Containerfonds und acht Container-Direktinvestments. Eine Analyse der aktuellen Leistungsbilanz des Hauses finden Sie im Login-Bereich.
alle anzeigen
Container

Solvium baut Vertriebspersonal aus

16.07.2015 12:29:06Axel Schöttner kommt aus dem Versicherungsvertrieb, zuletzt war er bei Skandia. Christopher Seuffert war zuvor bei MPC und Aquila für die Betreuung unabhängiger Anlageberater zuständig. Bei Solvium haben sie jetzt als Vertriebskoordinatoren angefangen.

Container

Buss startet Vertrieb zweier Tankcontainer-Direktinvestments

12.01.2015Käufer erwerben neue Standard-Tankcontainer, die mit Mietdauern von drei beziehungsweise fünf Jahren vermietet sind. Buss stellt Renditen von 4,06 beziehungsweise 5,07 Prozent pro Jahr in Aussicht.

https://www.euroforum.de/rethinking-banking/programm-anfordern/?referer=qu:fonds
Container

Solvium Capital erweitert Geschäftsleitung mit André Wreth

26.02.2014Solvium Capital hat André Wreth zum Geschäftsführer bestellt. Seine Aufgaben werden im Bereich der Produktkonzeption sowie Marketing und Vertrieb liegen. André Wreth wird den Anbieter von Container-Direktinvestments künftig gemeinsam mit Marc Schumann leiten, der sich als Geschäftsführer um das Container- und Portfoliomanagement sowie kaufmännische Leitung kümmert. Wreth war zuvor bei Pleite-Initiator Trend Capital und führte danach das eigene Emissionshaus Enrexa über das er einen Solarfonds am Markt anbot.

Container

Buss gründet Joint-Venture für Offshore-Container

23.01.2014 12:44:20Buss Capital hat in Singapur ein Joint-Venture für die Vermietung von Offshore-Containern gestartet. Partner für die neu gegründete Asia Offshore Rental sind Experten aus der Offshore-Containervermietung, teilt der Anbieter mit. Schwerpunkt der Aktivitäten werde zunächst Südostasien sein. Seit 2011 betreibt Buss in Singapur die Containerleasing-Tochter Raffles Lease.

Container

Buss platziert 2013 57 Millionen Euro

15.01.2014 11:41:46Buss Capital meldet, für das Jahr 2013 rund 57 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben zu haben. Im Angebot waren drei Containerfonds und acht Container-Direktinvestments. Eine Analyse der aktuellen Leistungsbilanz des Hauses finden Sie im Login-Bereich.

Container

Buss-Fonds finanzieren 200.000 Container am US-Anleihenmarkt

11.11.2013 17:04:05Drei von Buss Capital initiierte Containerfonds haben ein Portfolio von 200.000 Containern am US-Anleihenmarkt finanziert. Die gemeinsame Managementgesellschaft der Buss Global Containerfonds 9, 10 und 11 gab über eine Zweckgesellschaft zwei Anleihen mit einem Gesamtvolumen von knapp 280 Millionen US-Dollar heraus. Der durchschnittliche Zinssatz betrug 3,04 Prozent. Die Tranchen haben gewichtete Laufzeiten von knapp zwei beziehungsweise knapp vier Jahren.

Container

Allianz vs. Solvium Capital – Einstweilige Verfügung aufgehoben

24.10.2013 12:01:34Das OLG Hamm hat eine von der Allianz beantragte Einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital aufgehoben. Nach Auskunft der Allianz wurde jedoch nicht über die Wirksamkeit des Versicherungsvertrags entschieden, sondern lediglich über die Frage, ob Eilbedürftigkeit gegeben war. Die Wirksamkeit des Versicherungsvertrags, mit dem Solvium Container der Solvium Protect-Reihe vertrieben hat, wurde im Frühjahr dieses Jahres von fondstelegramm in Frage gestellt. Allianz distanziert sich von jeglichem Vertragsverhältnis mit Solvium. Das Landgericht Dortmund hatte mit Urteil vom 17. April 2013 ebenfalls befunden, dass hier kein wirksam geschlossener Vertrag vorliegt.

Container

Containerumschlag entwickelt sich verhalten

27.08.2013 18:47:27Der internationale Warenaustausch hat im vergangenen Monat seine Seitwärtsbewegung fortgesetzt. Der RWI-ISL-Containerumschlag-Index verbesserte sich im Juli saisonbereinigt zwar leicht von 115,9 auf 116,3, liegt aber weiterhin unter dem Wert von Januar 2013. Die aktuelle Schätzung für Juli stützt sich auf die Angaben von 38 Häfen, die 75 Prozent des im Index abgebildeten Containerumschlags abdecken.

Container

Allianz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital

03.05.2013 15:46:04Die Allianz Versicherung hat beim Landgericht Dortmund eine einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital erwirkt (Az. 19 O 114/13). Solvium warb für Containerinvestments der Reihe „Protect“ mit einem Allianz-Versicherungsvertrag, über den der Kapitalerhalt und eine Rendite abgesichert sei. Alles nichtig – wie Sie im Login-Bereich lesen können.

Container

Allianz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital

LG Dortmund untersagt Werbung mit angeblicher Versicherungspolice

03.05.2013Werbung mit nicht vorhandener Versicherung. Die Allianz Versicherung hat beim Landgericht Dortmund eine einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital erwirkt. Solvium darf gemäß gerichtlichem Urteil nicht mehr behaupten, dass die Allianz die "Protect"-Produkte versichert hat (Az. 19 O 114/13). ...

Container

Solvium: "Erweiterte Absicherung" greift nicht bedingungslos

28.03.2013 09:46:00Solvium Capital, Anbieter von Container-Direktinvestments, hat mitgeteilt, dass für die "Protect"-Produkte das Absicherungsspektrum erweitert worden sei. Der Kreditversicherer Atradius versichere für Solvium den Ausfall von Mieteinnahmen. Außerdem übernehme der Kreditversicherer Coface für Solvium das Zahlungsrisiko bei den Containerabverkäufen. Unklar bleibt in der Pressemitteilung, unter welchen Umständen explizit welche Risiken (Zahlungsausfälle) in welcher Form "abgesichert" sind. Atradius wollte sich dazu auf fondstelegramm-Anfrage nicht äußern. Coface stellt hingegen klar, dass es sich in ihrem Fall nicht um eine Versicherung, sondern um eine Vereinbarung für ein klassisches Factoring handelt. Demzufolge kann Solvium konkrete Forderungen aus einem abgeschlossenen Kaufvertrag Coface andienen. Coface prüft laut Pressesprecher Erich Hieronimus in jedem einzelnen Fall einerseits die Rechtsbeständigkeit der Forderung und andererseits die Bonität des Käufers. Das bedeutet: Es gibt tatsächlich eine Rahmenvereinbarung zwischen Solvium und Coface, bei der in der operativen Umsetzung im Einzelfall die Risikoprüfung durch Coface erfolgt. Es gibt aber keine Blinddeckung und es ist nicht automatisch jeder Containerverkauf "abgesichert".

Container

Solvium Capital wirbt weiter mit nicht vorhandener Versicherung

20.03.2013 13:49:51Solvium Capital behauptet weiterhin, dass sie für die Containerinvestments der "Protect"-Variante eine belastbare Versicherung abgeschlossen hat. Erneute Recherchen des fondstelegramms haben jedoch ergeben, dass der von Geschäftsführer Marc Schumann ins Feld geführte „Versicherungsvertrag“ das Papier nicht wert sein dürfte, auf dem er steht. Generalvertreter, Broker, Rechtsberater und nicht zuletzt Solvium haben offenbar ein Vertragsschreiben ausgezirkelt, das die Allianz aber nach eigenen Angaben unter keinen Umständen mitträgt. Näheres lesen Sie im Login-Bereich.

Container

Solvium wirbt weiter mit nicht vorhandener Versicherung

Allianz distanziert sich erneut

20.03.2013Beharrlich. Der Containerinvestment-Anbieter Solvium Capital wird nicht müde, die Absicherung seiner „Protect“-Produkte durch eine Versicherung zu bewerben. In der jüngsten Stellungnahme zum fondstelegramm-Bericht vom 10. März 2013 erklärt Geschäftsführer Marc Schumann: „Der Vertrag existiert und ist rechtskräftig zustande gekommen. ...

Container

Warnung vor Solvium Protect

12.03.2013 11:03:14Solvium Capital aus Castrop-Rauxel mit Niederlassung in Hamburg (ehemals Carat Capital) wirbt Anleger für ihre Container Direktinvestments der Reihe „Solvium Protect“ mit einer Versicherung, die den Kapitalerhalt und eine jährliche Rendite in Höhe von 4,25 Prozent garantieren soll. Wer jedoch die Police sehen möchte, wird mit Bestätigungen aus zweiter Hand abgespeist und bekommt allenfalls die Auskunft, dass es sich um „das führende Versicherungsunternehmen in Deutschland“ handle,sie sei mit einem AA-Rating ausgestattet und international neben dem Versicherungs- auch im Bankgeschäft tätig. Unter Verpflichtung auf Geheimhaltung wird die Allianz genannt, die aber nicht wolle, dass mit ihr geworben wird. Die Allianz distanziert sich allerdings von Solvium. Wie der Trick mit dem Verweis auf eine Versicherung funktioniert, lesen Sie im Login-Bereich.

Container

Solvium Capital: Alte Probleme in neuem Gewand

Versicherung und Containerherkunft werfen Fragen auf

24.02.2013Containerisation. Der Schiffstransport hat sich in den vergangenen Jahren noch stärker „containerisiert“. Das beflügelt die Anbieter von Containerinvestments. Der Trend weg von Containerfonds hin zu Direktinvestments setzt sich weiter fort. Das Prinzip der Produkte ist zwar denkbar einfach. Die Risiken sind aber für viele unüberschaubar hoch. ...

Seite: 1  -    [1]

Tacheles

  • Sisyphos lässt grüßen

Aktuell im Vertrieb

  • Exporo – Gründerzeit Portfolio Erfurt
  • Analyse: iFunded – Erfurt Portfolio I
  • Analyse: Zinsland – Tecklenburg Portfolio
  • Analyse: Bergfürst – RelaxImmo
  • Analyse: Bergfürst – Courtyard Hotel Laxenburg
  • Analyse: HEP-Solar Portfolio 1
  • Analyse: LHI Immobilienportfolio II Objekte Baden-Württemberg und Bayern
  • Analyse: Marvest – Crowdinvestment MS „Louise Auerbach“

Marktinfo

  • MPC Reefer Flotte 1 meldet Insolvenz an

    Gesellschaften

  • KGAL Meleta: Freudentränen und ein Wermutstropfen

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 05/2019

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 06/2019: Turbulenzen

    Marktanalyse

  • Fluggesellschaft Germania insolvent

    Gesellschaften

  • Was hält das Jahr 2019 für die Blockchain- und Kryptobranche bereit?

    Marktanalyse

  • Die Party geht weiter

    Marktanalyse

  • Editorial KW 04/2019: Strukturwandel

    Marktanalyse

http://www.alzheimer-forschung.de/