http://www.game-of-fonds.de
http://ad1.adfarm1.adition.com/redi?sid=3816122&kid=3151057&bid=9793831
Wattner SunAsset 8 übernimmt 10. Solarkraftwerk
» schließen

Save the Date

Liebe Leser!

11.06.2019, von fondstelegramm
ftx - aktuelle News
  • Commerz Real: Hausinvest verkauft Wiener „Optimum“

    Die Commerz Real hat die Wiener Büroimmobilie Optimum für etwa 55 Millionen Euro an ein von Conren Land verwaltetes Core-Plus Investmentvehikel veräußert. Das im Jahr 2000 errichtete Gebäude war Portfoliobestandteil des offenen Immobilienfonds Hausinvest der Commerz Real. Es ist zu knapp 90 Prozent an acht Nutzer vermietet, darunter die Stadt Wien sowie die private IUBH Internationale Hochschule.
  • Wattner SunAsset 8 übernimmt 10. Solarkraftwerk

    In das Portfolio des SunAsset 8 ist die Freiflächenanlage Torno III aus dem SunAsset 3 eingegangen. Sie hat eine Leistung von 7,4 Megawatt und profitiert von EEG-Vergütungen auf dem Stand von 2011. Die Investition beläuft sich auf 4,8 Millionen Euro. Damit hat das Portfolio des SunAsset 8 derzeit ein Investitionsvolumen von 21 Millionen Euro und Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 47 Megawatt. Eine Analyse des SunAsset 8 finden Sie im Login-Bereich.
  • Real IS verkauft Objekt aus City-Invest Erfurt und Jena

    Die Real I.S. AG hat die Gewerbeimmobilie am Juri-Gagarin-Ring 90 in Erfurt an die POLIS Immobilien AG verkauft. Bei dem Objekt handelt es sich um eine der beiden Immobilien aus dem 1997 emittierten Bayernfonds City-Invest Erfurt und Jena. Das 1997 errichtete Gebäude in der Erfurter Innenstadt befindet sich in direkter Nähe zum Hauptbahnhof und verfügt über eine Gesamtmietfläche von 6.200 Quadratmeter und 209 Stellplätze. 5.400 Quadratmeter der vollständig vermieteten Multi-Tenant-Immobilie werden als Bürofläche genutzt, die übrige Fläche entfällt auf Wohnungen. Gegenwärtiger Ankermieter ist ein privater Bildungsanbieter. Zu den übrigen Mietern zählen eine Krankenversicherung sowie mehrere Dienstleistungsunternehmen. Die zweite Fondsimmobilie ist das gemischt genutzte CityCarrée in Jena. Der Fonds hat nach Schließung nur die ersten vier Jahre prospektkonform ausgezahlt und hechelt seither seiner Prognose hinterher: Zum 30. Juni 2019 sind insgesamt 68 anstatt geplanter 115 Prozent ausgezahlt. Der Verkauf der Erfurter Immobilie wird die Zwischenbilanz etwas aufhübschen.
  • Übernahme der BGP durch ZBI abgeschlossen

    Ein Viertel Jahr nach Unterzeichnung des Kaufvertrags gehen 16.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten der BGP in die Portfolien zweier offene Immobilienfonds ein, die ZBI zusammen mit Union Investment managt. Die rund 250 Mitarbeiter der BGP werden bei ZBI weiterbeschäftigt. „Durch diese Transaktion hat die ZBI eine beachtliche Größe erreicht. Mit 30 eigenen Standorten und über 1.700 Immobilien mit rund 57.000 Wohnungen in 236 Städten in allen Bundesländern sowie einem Eigenkapital von knapp 4 Milliarden Euro sind wir nun zu einem der großen Player im deutschen Wohnungsmarkt aufgestiegen“, sagt Mark Münzing, Chief Investment Officer der ZBI Gruppe.
  • Quadoro startet offenen Immobilien-Publikumsfonds

    Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft der Doric Gruppe, startet mit dem Vertrieb des neuen offenen Immobilienfonds „Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private“ in Kooperation mit der Vontobel Asset Management AG als Nachhaltigkeitsberater. Der „Sustainable Europe“ wendet sich an private und institutionelle Anleger. Der Fonds mit einem Zielvolumen von 1 Milliarde Euro will in zukunftsträchtigen, nachhaltige Ballungsräume im europäischen Wirtschaftsraum investieren. Alle Immobilien und die Mieter müssen strengen Nachhaltigkeitskriterien entsprechen.
alle anzeigen
Am Dienstag, 24. September 2019 veranstalten das fondstelegramm und die Fondszeitung das Symposium „Sachwerte digital“. Wie in den vergangenen Jahren geht es um die Auswirkungen und Konsequenzen der digitalen Transformation auf die Welt der Sachwertinvestitionen.

Die digitale Revolution wird dabei – um im Bilde des wichtigsten Assets der Branche zu bleiben – keinen Stein auf dem anderen lassen. Die Umwälzungen betreffen das Informationsverhalten der Anleger und deren Anlagebedürfnisse, die Beratung und die Vermittlung, die Kundenbetreuung und das Berichtswesen, das Management der Assets – und es betrifft die Produkte selbst: Der Security Token hat das Zeug der Aktie den Rang abzulaufen. Unsd weil sich Einstiegshürden beliebig runterschrauben lassen, können ganz neue Kundenklientel erreicht werden.

Mit einem gemischten Programm aus Workshops, Vorträgen und Diskussionen sind wir zu Gast im DigitalWerk in Wiesbaden, einem Labor der Commerz Real, in dem man einen unmittelbaren und sehr anschaulichen Eindruck des Potenzials der Digitalisierung bekommt.

Seien Sie dabei! Sichern Sie sich Ihren Platz möglichst bald, Abonnenten des fondstelegramm erhalten Sonderkonditionen. Die Themen und demnächst das detaillierte Programm sowie Anmeldung am besten unter sachwerte-digital.de oder über die Redaktion. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Eine gute Woche wünscht
Tilman Welther
Dr. Tilman Welther

Editorial

Lagarde und das Risiko

Die bisherige IWF-Chefin Christine Lagarde soll Nachfolgerin des im Herbst scheidenden EZB-Präsidenten Mario Draghi werden. Trotz der Kritik daran, dass es sich um eine im Hinterzimmer gefällte Entscheidung aus machtpolitischem Kalkül handelte, wird über alle Lagergrenzen hinweg Lagardes überragende Kompetenz und ihr politisches Talent anerkannt. Gleichwohl schwinden mit dieser Personalie Hoffnungen auf einen nennenswerten Wandel in der europäischen Zinspolitik. ...

https://veranstaltungen.handelsblatt.com/bankengipfel/?referer=mp_fondstelegramm