https://2019.sachwerte-digital.de/
http://www.game-of-fonds.de
DKB startet Crowdinvesting-Plattform
» schließen

Analyse: Valerum Invest AG - Renditelager (Hauptprospekt)

Ein noch nicht ausgereiftes Konzept zum Erwerb von Selfstorage-Einheiten

19.01.2016 08:00:00, von Robert Fanderl
ftx - aktuelle News
  • Real I.S. legt offenen Publikumsfonds auf

    Die Real I.S. legt einen offenen Immobilienfonds für deutsche Privatanleger auf. Der offene inländische Publikums-AIF „Realisinvest Europa“ soll in Europa über Nutzungsarten und Standorte breit diversifiziert in Business-Core- und Core-Plus-Immobilien ergänzt durch Manage-to-Core-Objekte investieren. Die Real I.S. rechnet mit einer jährlichen Ausschüttung von 2,0 bis 2,5 Prozent auf Fondsebene. Der Publikumsvertreib soll 2020 starten.
  • DKB startet Crowdinvesting-Plattform

    In Kooperation mit der CrowdDesk GmbH hat die DKB AG die Crowdinvesting-Plattform dkb-crowdfunding.de ins Leben gerufen. Sie wird von der CrowdDesk-Tochter DKB Crowdfunding GmbH betrieben. Erstes Projekt auf der Plattform, das man ab 250 Euro mitfinanzieren kann: Der Solarpark Pähl in Bayern mit 1,5 MW Leistung, zehn Jahre lang Bestandsobjekt des Wattner-Fonds SunAsset 2. Betreiber ist nach wie vor Wattner. Laufzeit erneut zehn Jahre, Renditeprognose: 3,8 Prozent pro Jahr.
  • Real I.S. Bayernfonds Deutschland 21: Mietvertragsverlängerung

    Die Real I.S. AG hat den Mietvertrag für die Unternehmenszentrale der Bayernwerk Netz GmbH in Regensburg vorzeitig um fünf Jahre verlängert. Bei Emission des Fonds war ein 15 Jahre laufender Mietvertrag bis 2026 vorgesehen. Der ist jetzt bis zum 30. November 2031 verlängert worden. Der 90-Millionen-Euro-Fonds hat ein Eigenkapital von rund 50 Millionen Euro, das rund 2.000 Investoren halten. Dass der Fonds mit seinen bisherigen Auszahlungen in Höhe von rund 45 Prozent leicht hinter der Prognose zurück bleibt, hat damit zu tun, dass wegen der niedrigen Inflation die prognostizierten Mietsteigerungen nicht durchgesetzt werden konnten. Mit der Vertragsverlängerung steht der Fonds derzeit jedoch perspektivisch sehr gut da.
  • Secundus SubstanzPortfolio IV – alles außer Immobilie

    Die Secundus Vierte Beteiligungsgesellschaft mbH bietet die Schuldverschreibung „SubstanzPortfolio IV“ an. Die GmbH erwirbt Beteiligungen auf dem Zweitmarkt aus den Assetklassen Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien, Private Equity und Infrastruktur. Es ist ein Kupon von 3,5 Prozent pro Jahr vorgesehen, durch eine Überschussbeteiligung soll jedoch eine Rendite von mehr als 8 Prozent möglich sein. Das geplante Emissionsvolumen beträgt 10 Millionen Euro, die Schuldverschreibung kann ab 10.000 Euro über Banken und Sparkassen direkt ins Depot gebucht werden (WKN A2YNRN).
  • KanAm kauft das TWO in Wiesbaden

    Die KanAm Grund Group hat das Bürogebäude TWO (The Wiesbaden Office) für den institutionellen Fokus Süddeutschland Fonds gekauft. Es wurde 2018 errichtet und hat eine vermietbare Fläche von 16.350 Quadratmetern, die zu drei Vierteln an das Ingenieurunternehmen Julius Berger International GmbH vermietet sind. Einen Kaufpreis wollte das Unternehmen nicht mitteilen. Der Fokus Süddeutschland Fonds konzentriert sich auf Deutschlands wirtschaftsstärkste Regionen im Süden und hat binnen eines Jahres insgesamt 6 Immobilien an 5 Standorten erworben.
alle anzeigen

Angebot. Initiatorin und Prospektherausgeberin ist die Valerum Invest AG. Es wird der Kauf einer gewerblichen Immobilie, konkret eines Grundstücksanteils nebst einer Teileigentumseinheit, zum Zwecke der Lagerung von Gegenständen und Fahrzeugen durch die Swiss Storage Solutions AG angeboten, die als Verkäuferin und Bauträgerin der noch zu errichtenden Teileigentumseinheiten fungiert. Formal handelt es sich also um den Kauf einer Teileigentumseinheit im Sinne des Wohnungseigentumsgesetzes.
Der Prospekt besteht aus drei Teilen, dem Hauptprospekt, dem Standort-Prospekt und einer Vertragsmappe. Im Hauptprospekt erhält der Anleger Informationen zur konzeptionellen Idee des Angebots, den allgemeinen Risiken sowie dem rechtlichen Konzept und den steuerlichen Auswirkungen. Im Standort-Prospekt sind nähere Angaben zum konkreten Standort, dem aktuellen Stand der Projektentwicklung und den konkret zu erwerbenden Teileigentumseinheiten enthalten. In der Vertragsmappe finden sich schließlich die wesentlichen Verträge, die ein Erwerber abschließt.
Die Kaufpreise der einzelnen Lagereinheiten sind abhängig von Standort und Größe und sollen planmäßig zwischen 19.500 Euro und 35.000 Euro liegen.
Die nachfolgenden Ausführungen beschränken sich im Wesentlichen auf den Hauptprospekt. Die Analyse des Standort-Prospekts erfolgt in einem gesonderten Beitrag.

Anbieter. Die Valerum Invest AG wurde im Jahr 2009 gegründet und hat bisher denkmalgeschützte Wohnimmobilien revitalisiert und neu am Markt platziert. In den Jahren 2013 und 2014 wurden zwei erste Lagerzentren in Hildesheim und Siegen errichtet, die laut Prospekt seitdem erfolgreich operieren.
Die Swiss Storage Solutions AG plant, baut und entwickelt die Selfstorage-Parks. Sie wurde speziell für das neue Selfstorage-Projekt in Köln gegründet und hat somit noch keine Lagereinheiten gebaut. Die verantwortlichen Personen und Baufirmen sollen aber nach Auskunft der Valerum Invest AG seit vielen Jahren über Erfahrung im Bau von Lagerparks verfügen. Schade nur, dass die verantwortlichen Personen und deren Know-how im Verkaufsprospekt nicht dargestellt werden.
Die Redqube Self Storage GmbH vermarktet und verwaltet Selfstorage-Parks. Auch dieses Unternehmen wurde speziell für diese Asset-Klasse neu gegründet. Auch hier sollen die verantwortlichen Personen nach Auskunft der Valerum Invest AG bereits seit Jahren Erfahrung mit der Verwaltung und dem Betreiben von Immobilienanlagen haben. Schade auch hier, dass die verantwortlichen Personen und deren Know-how im Verkaufsprospekt nicht dargestellt werden.
Die Valerum Invest AG sowie die Projektpartner Swiss Storage Solutions AG und Redqube Self Storage GmbH sind Teil der Valerum Unternehmensgruppe.

Die ausführliche Analyse der Chancen und Risiken des Gesamtkonzepts und dem konkreten Angebot Köln-Pesch I finden Sie im Nutzerbereich des fondstelegramm. Bitte melden Sie sich an.
Dr. Tilman Welther

Editorial

In eigener Sache

nach zwölf Jahren fondstelegramm steht bei mir eine berufliche Veränderung an: Das fondstelegramm schlüpft unter das Dach des erfolgreichsten Verlags der heimischen Finanzindustrie: FONDS professionell. Ich werde dort künftig das Ressort Sachwerteinvestments verantworten. ...

https://2019.sachwerte-digital.de/