https://www.project-investment.de/private-investoren/produkte/einmalanlageangebot-metropolen-16
http://www.fondstelegramm.de/upload/ft18img4845.pdf
Zukauf fürs Portfolio des OIF hausInvest
» schließen

Wieder da: Vielfalt

Ende vergangenen Jahres publizierten viele offene Immobilienfonds die Berichte über Geschäftsjahre, die zum 30. September ausliefen. Entsprechend häufen sich bei uns derzeit die Analysen von OIF-Geschäftsberichten. Verglichen mit der Situation vor zehn, elf Jahren stehen die OIF, die noch am Markt sind, sehr viel besser da. Und wenn sie Bewertungsgewinne verbuchen, dann ...

ftx - aktuelle News
  • Platzierung 2017 – HEH: 47 Millionen Euro

    Für die Fonds HEH Palma, HEH Malaga und HEH Alicante akquirierte HEH bei 1.350 Anlegern ein Eigenkapitalvolumen in Höhe von 47 Millionen Euro. Das Gesamtvolumen der drei Fonds beträgt 82 Millionen Euro. „Die HEH AG blickt somit auf das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte zurück“, sagt Vorstandsvorsitzender Gunnar Dittmann. Der nächste Flugzeugfonds soll im Frühsommer 2018 auf den Markt kommen.
  • Dealflow bei Habona

    Habona hat für den inzwischen vollständigen platzierten Einzelhandelsfonds 05 drei REWE- und vier Netto-Märkte erworben. Das komplettierte Portfolio besteht jetzt aus 36 Immobilien, der Fonds hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von 150 Millionen Euro. Für den kürzlich in den Vertrieb gegangenen Fonds 06 wurden die ersten beiden Objekte angekauft, einmal mit Penny, einmal mit Netto als 15-Jahre-Mieter. Bereits im September vergangenen Jahres hat Habona die Portfolien der beiden Einzelhandelsfonds 02 und 03 verkauft. Die insgesamt 34 Immobilien gingen zu einem Preis "deutlich oberhalb von 100 Millionen Euro", wie Habona sagt, an den von Universal Investment gemanagten "BVK Deutschland I-Immobilienfonds - FMZ" der Bayerischen Versorgungskammer. Habona stellt den Investoren der Fonds 02 und 03 Gesamtmittelrückflüsse in Höhe von 160 beziehungsweise 150 Prozent in Aussicht, wobei sich für Fonds 03 aufgrund der verkürzten Laufzeit eine Vorsteuerrendite von mehr als 9 Prozent ergeben würde. Habona legt wert auf die Feststellung, dass es im Rahmen der Abwicklung noch zu Abweichungen bei der Anlegerrendite kommen kann.
  • Kanam Fokus Süddeutschland kauft Hotel aus Cloud No. 7

    Teil des Neubaus Cloud No 7 in Stuttgarts neuem Zentrum Europaviertel ist das Designhotel "Jaz in the City", das jetzt als zweite Objektakquisition in den institutionellen Fonds "Fokus Süddeutschland" von Kanam ging. Jaz ist eine Marke der Steigenberger Hotels AG. Das Projekt Cloud No. 7 ist zum Teil über eine 2013 begebene Anleihe finanziert worden, die vergangenes Jahr planmäßig bedient wurde.
  • Hansainvest darf jetzt auch Container, Luftfahrzeuge und Darlehen

    Die Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH hat ihre KVG-Lizenz um die Assetklassen Container, Luftfahrtzeuge und Darlehen erweitert bekommen. „Mit der Erweiterung der Lizenz sind wir mit Ausnahme der Anlageklasse Elektromobilität nunmehr dazu berechtigt Alternative Investmentfonds in allen Assetklassen aufzulegen und zu administrieren“, erklärt Marc Drießen, Geschäftsführer der Hansainvest für den Bereich Real Assets.
  • Buss wirbt 2017 28,4 Millionen Euro Eigenkapital ein

    Buss Capital platzierte im Jahr 2017 mit 10 Containerdirektinvestments rund 28,4 Millionen Euro, mehr als das Doppelte des Vorjahres.
alle anzeigen
Interview zur aktuellen Studie der TU München

Der Framing-Effekt bei Stiftungen

© Fotolia© Fotolia

Der Framing-Effekt ist eine Anomalie innerhalb der Theorie der rationalen Entscheidungen. Er beschreibt, dass inhaltlich identische Informationen zu unterschiedlichen Entscheidungspräferenzen führen können. Was das für die Entscheidung von Stiftungsverantwortlichen bedeutet, erklären Tilman Harmeling und Daniel Heumann im Interview.

Analyse: Sarego – Herzgasse 63, Wien

Wohnungsneubau in begehrtem Wiener Bezirk. Plattform ringt noch mit Standards.

Analyse: Exporo – Milestone Campus West

Mikroapartments am Wissenschaftsstandort Aachen

Unternehmen

Publity erwirbt Büroimmobilie Bad Homburg

Die Publity AG hat eine an vermietete Büroimmobilie mit 16.000 Quadratmetern Mietfläche in Bad Homburg erworben. Zu den 28 Mietern gehören die Bundesagentur für Arbeit und die Peiker Holding. Zu Verkäufer oder Kaufpreis macht Publity keine Angaben.

Unternehmen

Publity erwirbt Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg

Die Publity AG hat eine Immobilie in Duisburg erworben, sie ist Sitz der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und langfristig an sie vermietet. Die Verkehrsanbindung ist gut. Duisburg, mit 491.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt in NRW, vollzieht zwar zurzeit einen Wandel zum Dienstleistungsstandort. Aber klassische Industrieunternehmen wie ThyssenKrupp, Franz Haniel, oder Mitsubishi Hitachi Power Systems sind dort gleichwohl noch ansässig.

Unternehmen

EEH – MS "Amavisti", ex MS "BBC Tahiti" insolvent

Das Amtsgericht Bremen hat über das Vermögen der MS "Amavisti" GmbH & Co. KG das Insolvenzverfahren eröffnet (500 IN 8/17). Zum Sachwalter wurde Rechtsanwalt Gerrit Hölzle, Bremen, bestellt. Das seinerseits seit 2013 insolvente EEH Emissionshaus hatte 2008 bei 128 Kommanditisten rund 5,3 Millionen Euro Eigenkapital zur Finanzierung des Mehrzweckfrachters eingeworben.

Aktuelle Angebote

Analyse: One Group – ProReal Deutschland 5

Nachrangige Anleihe zur Finanzierung von Immobilienprojekten

Angebot. Die nachrangige Namensschuldverschreibung bietet Anlegern die Möglichkeit, kurz- bis mittelfristig in den Markt für Projektenwicklungen von Wohnimmobilien in Deutschland zu investieren. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: Patrizia GrundInvest Mainz Rheinufer

Die Ankaufsbewertung wirft Fragen auf

Angebot. Die Anleger beteiligen sich an einer in den Jahren 1996 und 1997 erbauten Multi-Tenant-Immobilie in Mainz. Eine Zeichnung ist ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag möglich. Die Fondsgesellschaft endet ohne Auflösungsbeschluss zum Ablauf des 31. Dezember 2033, es sei denn, die Gesellschafter beschließen etwas anderes. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: Wertgrund WohnSelect D – Jahresbericht zum 28. Februar 2017

CashCall ist das Mittel der Wahl zur Vermeidung massiver Mittelzuflüsse

Fonds. Der offene Immobilienfonds investiert in Bestands-Wohnimmobilien an ausgewählten deutschen Standorten. Projektentwicklungen sowie Neubauten kommen als Investitionsobjekte grundsätzlich nicht infrage, können jedoch an bestehenden Standorten zur Portfolio-Beimischung erworben werden. Anlagekriterien. ...

Unternehmen

Primus Valor: ImmoChance 8 erhöht Kommanditkapital

Seit Vertriebsstart vor drei Monaten hat die Primus Valor AG für den Fonds Immochance Deutschland 8 (ICD 8 Renovation Plus) bereits mehr als 20 Millionen Euro Eigenkapital platziert, teilt das Haus mit. Das platzierbare Kommanditkapital soll jetzt auf 40 Millionen, anstatt der zunächst geplanten 25 Millionen Euro erhöht werden. Die Fondsgesellschaft, so der Initiator, habe bereits drei Immobilien angekauft, zuletzt in Heilbronn. Eine unabhängige fondstelegramm-Analyse des Produkts finden Sie im Login-Bereich.

Unternehmen

Patrizia bringt neuen geschlossenen Immobilienfonds

Patrizia hat für das geschlossene Investmentvermögen "Mainz Rheinufer" die Bafin-Freigabe erhalten. Fondsobjekt ist die "Malakoff Passage" in Mainz, ein Mitte der 1990er Jahre erbauter Büroimmobilienkomplex. Verkäufer ist der offene Immobilienfonds UBS (D) Euroinvest Immobilien, der den Verkehrswert der Immobilie im November 2016 mit 83,2 Millionen Euro angab. Patrizia hat die Immobilie im Dezember 2016 für 95,4 Millionen Euro erworben. Das Fondsvolumen von 120 Millionen Euro soll zu 65,5 Millionen aus Eigenkapital finanziert werden.

Unternehmen

Zinsbaustein zahlt Darlehen für erstes Projekt zurück

Die Crowdinvesting-Plattform Zinsbaustein meldet die erste Projektrückzahlung. Für eine Wohnbauentwicklung im bayerischen Forchheim hatte sie bei Crwodinvesoren Darlehen in Höhe von 500.000 Euro eingesammelt und jetzt zuzüglich einer Verzinsung in Höhe von 5,25 Prozent p.a. zurückgezahlt.

Unternehmen

Patrizia erwirbt Projektentwicklung Campus Hamburg

Die Patrizia Immobilien AG hat den Campus Hamburg erworben, die Projektentwicklung eines Studentenwohnheims mit 141 Apartments im Stadtteil Othmarschen. Verkäufer ist die Kapitalpartner Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Hamburg ist nach München und Berlin die Stadt mit den meisten Studierenden. Fertigstellung ist für den Herbst 2018 geplant.

Unternehmen

Solarworld stellt Insolvenzantrag

Wie dpa mitteilt, will die Solarworld AG Insolvenz anmelden. Der Vorstand sei zu der Überzeugung gelangt, dass "keine positive Fortbestehensprognose mehr bestehe". Solarworld kämpft mit stetig sinkenden Preisen für Solarmodule und einer bedrohlichen Klage in den USA. 2016 hatte das Unternehmen knapp 92 Millionen Euro Verlust ausgewiesen. Der Solarkonzern hatte noch Ende März angekündigt, mit einem scharfen Sparprogramm bis 2019 wieder aus der Verlustzone kommen zu wollen. Module der Solarworld AG wurden auch in geschlossenen Solarfonds verbaut, etwa im GSI Solarfonds Deutschland 3, im Solarfonds 2 von Nordcapital oder im Primus Valor Solar Invest. Unter der Marke Solarparc hat die Solarworld AG auch eigene Solarfonds aufgelegt.

Unternehmen

KGAL erwirbt Bürokomplex Skyline in Wien

KGAL hat den Bürokomplex "Skyline" im 19. Wiener Bezirk erworben. Das 2008 fertig gestellte Multi-Tenant-Objekt in besteht aus drei miteinander verbundenen Bauteilen, die insgesamt rund 15.800 Quadratmeter Mietfläche für Büros, Restaurants und ein Fitness-Studio haben. Das Objekt wird in einen neuen international ausgerichteten Fonds eingebracht. Einen Kaufpreis teilt KGAL nicht mit.

Unternehmen

Dr. Peters will mit Christian Hanke institutionelles Geschäft ausbauen

Die Dr. Peters Group besetzt die neu geschaffene Stelle des Head of Institutional Sales mit Christian Hanke. Er soll den Vertrieb bei institutionellen Investoren vorantreiben. Vor seinem Wechsel zur Dr. Peters Group war Christian Hanke (47) von 2011 bis 2015 für die SEB Asset Management in Frankfurt als Head of Institutional Clients tätig und anschließend in der gleichen Position für die Commerz Real. Weitere Stationen waren AMB Generali Asset Manager, Degi Deutsche Gesellschaft für Immobilienfonds und Aberdeen Asset Management Deutschland.

Schiffe

Ernst Russ: MS Karin S insolvent

Das Amtsgericht Tostedt hat das Vermögen der Fondsgesellschaft MS "Karin S" H + H Schepers Reederei GmbH & Co. KG unter die vorläufige Insolvenzverwaltung durch Rechtsanwalt Per Hendrik Heerma, Hamburg, gestellt (22 IN 87/17). HCI hat den 1.100 TEU-Containerfrachter 2006 in einen Fonds eingebracht und als "Exklusivangebot" in "Limitierter Edition" an einen ausgewählten Kundenkreis vertrieben. Auszahlungen sind gemäß letzter Leistungsbilanz die ganzen Jahre keine geflossen.

Stiftungen

"Der risikolose Zins ist weitgehend abgeschafft"

Interview mit dem Leiter Finanzen der Deutschen Bundestiftung Umwelt

Vor zwei Jahren erklärte Michael Dittrich interessierten Stiftungen auf dem Fondszeitung-Symposium warum es wichtig ist, das eigene Portfolio aktiv zu managen und auf Entwicklungen in der Finanzwelt zu reagieren. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: RWB Direct Return

Private Equity Dachfonds mit neuer Kostenstruktur

Angebot. Mit dem vorliegenden Beteiligungsangebot können sich Anleger im Rahmen eines geschlossenen inländischen Publikums-AIF (alternativer Investmentfonds) mittelbar an Zielfonds beteiligen, die direkt oder indirekt in Private-Equity-Unternehmensbeteiligungen investieren. Eine Zeichnung ist ab 5.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag möglich. ...

Seite: 10  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Wealthcap Immobilien Deutschland 40
  • Analyse: Apano
    Wasser-Infrastruktur-Anleihe 3
  • Analyse: Habona
    Einzelhandelsimmobilien Fonds 06
  • Analyse: Mezzany – Ludwig-Erhard-Straße, Wohnungsbau-Projektentwicklung
  • Analyse: Exporo – Milestone Campus West
  • Analyse: HEH Alicante – Flugzeugfonds 21
  • Analyse: Sarego – Herzgasse 63, Wien
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 170 – SB Warenhaus in Holzminden

Marktinfo

  • Können Stiftungen von Verbriefungen profitieren?

    Beratungsqualität

  • ZBI 11 kauft 50 Prozent oberhalb der eigenen Prognose ein

    Gesellschaften

  • Boxen im Spezial-AIF

    Marktanalyse

  • Beirat rettet eine knappe Million

    Gesellschaften

  • Turnaround-Spezialisten unter sich

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 02/2018

    Kurzmeldungen

  • Auf dem Weg in den Pflegenotstand

    Marktanalyse

  • Zur Verantwortung einer Traditionsstiftung

    Informationen

http://www.zukunftsforum-sparkassen.de