https://www.dr-peters.de/asset-finance/produkte/ds-141-hotel-aachen.html
https://www.project-investment.de/private-investoren/produkte/einmalanlageangebot-metropolen-16
MPC-Marke Staytoo eröffnet erstes Apartmenthaus in Berlin
» schließen

Janusköpfig

Immobilien-Crowdinvestings haben sich als Alternative zu bisherigen Instrumenten des Gap-Financing entwickelt. Projektentwickler können über Crowdinvesting-Plattformen relativ günstig die letzte Lücke ihrer Finanzierung schließen. Banken dürfen bei der Finanzierung von Projekten Beleihungsgrenzen nicht überschreiten und erwarten Engagement in Form von Eigenkapital. Projektentwickler betreuen jedoch ...

ftx - aktuelle News
  • Kanam: LCI erwirbt Kugelhaus in Dresden

    Der offene Immobilienfonds Leading Cities Invest (LCI) hat sein Portfolio um das "Kugelhaus" in Dresden erweitert. Im zentral gelegenen Objekt sind Einzelhandelsflächen und ein Erlebnisrestaurant untergebracht. Neuer Hauptmieter mit einem 10-Jahresvertrag ist der französische Sportartikelhändler Decathlon. Der LCI ist jetzt in 13 Objekten in sechs Städten und drei Ländern mit verschiedenen Nutzungsarten außer Wohnen investiert. Der kürzlich veröffentlichte Jahresbericht dokumentiert eine Rendite von 3,3 Prozent für das Jahr 2017.
  • MPC-Marke Staytoo eröffnet erstes Apartmenthaus in Berlin

    Das Staytoo-Berlin in der Dudenstraße hat 154 Apartments zwischen 17 und 24 Quadratmeter, die all-inclusive ab 599 Euro im Monat gemietet werden können. Weitere Staytoo-Standorte sind Bonn, Nürnberg, Kaiserslautern und Leipzig.
  • BVI zu Fondsgebühren

    Auf der Basis von Morningstar-Daten hat der BVI die Kosten von 91.000 aktiv gemanagten Fonds, Aktien-, Misch-, Renten- und Geldmarktfonds, untersucht und folgende Größenordnungen ermittelt. Die laufenden Kosten in Deutschland aufgelegter Fonds liegen mit 1,3 Prozent etwa im europäischen Durchschnitt von 1,2 Prozent. Aktienfonds sind mit 1,5 Prozent etwas teurer, deutsche Aktienfonds schneiden jedoch im europäischen Vergleich etwas günstiger ab. Deutsche Mischfonds kosten laufend im Schnitt 1,6 Prozent, Rentenfonds 0,8 und unterscheiden sich kaum von europäischen Durchschnittswerten. Geldmarktfonds schneiden europaweit mit Kosten zwischen 0 und 0,2 Prozent am günstigsten ab. Der BVI bestätigt damit im Prinzip die Zahlen einer entsprechenden ESMA-Erhebung von vergangenem Jahr. Er warnt jedoch davor, dass die behördliche Analyse und Bewertung von Kosten einen ersten Schritt zu ihrer Festlegung bedeuten könnte, was einem staatlichen Eingriff in die Wettbewerbs- und Vertragsfreiheit bedeuten würde.
  • Commerz Real verkauft Hotel Maritim Köln an Art-Invest Real Estate

    Die Art-Invest Real Estate hat das 4 Sterne-Konferenzhotel Maritim Köln für ihren „Hotel-Manage to Core-Fonds“ erworben. Bisheriger Eigentümer war seit 1997 der geschlossene Immobilienfonds CFB 111 der Commerz Real. Für die Anleger des CFB 111 summiert sich der Gesamtmittelrückfluss nach dem Verkauf auf mehr als 340 Prozent der Nominalbeteiligung über die gesamte Laufzeit der unternehmerischen Beteiligung. Dies entspricht einer Rendite von rund 8,3 Prozent pro Jahr vor Steuern.
  • Bemerkenswerte Zweitmarktumsätze

    Heute wurden auf zweitmarkt.de Nominalanteile in Höhe von 81.000 Euro am Gebab-Fonds MS "Buxcliff" zum Kurs von 300 Prozent gehandelt. Bereits am 25. April wechselten Anteile im Nominalwert von einer halben Million Euro am AXA Merkens XV zum Kurs von 83 Prozent den Besitzer.
alle anzeigen
Fokus: Biogas, Immobilien und Servicegesellschaften

Analyse: UDI Energie Festzins 13

© Photocase© Photocase

Nachrangdarlehen zur Finanzierung diverser und noch nicht näher bestimmter Projekte im Bereich Erneuerbarer Energien und Niedrigenergie-Immobilien. Investments ab 5.000 Euro möglich, Laufzeit gut 12 Jahre. Details...

Analyse: WealthCap Private Equity 21

Ein weiterer Blind-Pool für Buyout Beteiligungen

Der Eigenkapitaleinsatz von Projektentwicklern beim Immobilien-Crowdfunding

Nicht überall, wo Eigenkapital darauf steht, ist auch Eigenkapital drin

Anleihen

Hahn AG zahlt Unternehmensanleihe zurück

Die Hahn AG zahlt zum 2. Oktober 2017 die vor fünf Jahren begebene 20-Millionen-Euro-Anleihe zurück. Sie hatte einen Kupon von jährlich 6,25 Prozent und notierte an der Düsseldorfer Börse zumeist oberhalb 100 Prozent. fondstelegramm resümierte in der Analyse der Anleihe zum Zeichnungsbeginn: "Ein durchaus gelungener Start im Segment der Wertpapier-Offerten" und sollte recht behalten.

Nachrangdarlehen

Crowddarlehen zurückgezahlt. Uff!

Nordkap Wohnbau hat über Bergfürst und die D.E.S. Immobilien über Zinsland vor einem Jahr für die Wohnungsbauprojekte Nordkap Erfurt und Kantoneum in Leipzig Nachrangdarlehen begeben. Laufzeit 12 Monate, Gesamtvolumen etwas mehr als eine Million Euro, Verzinsung 7 Prozent. Verunsicherung hatte ein Ermittlungsverfahren gegen die hinter den Darlehensnehmern stehenden Gesellschafter ausgelöst. Die Darlehen sind indes jetzt vollständig und verzinst zurückgeführt worden.

Personen

David Landgrebe verlässt Ernst Russ AG

2013 kam David Landgrebe, der zuvor als Prokurist der HSH Nordbank die Abteilung Restrukturierung und bei Peter Döhle die Abteilung Beteiligungen & Konzernentwicklung leitete, zur damaligen HCI Capital AG. Er gestaltete seither maßgeblich die strategische Neuausrichtung der jetzigen Ernst Russ AG zu einem Asset- und Investmentmanager mit maritimem Schwerpunkt, auch billigt ihm der Aufsichtsrat maßgeblichen Erfolg an der positiven wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens zu. Landgrebe verlässt das Unternehmen im – wie die getroffene Sprachregelung verlautbart – gegenseitigen Einvernehmen zu Ende Oktober.

Personen

Führungswechsel bei der Adrealis Service-KVG

Die Service-KVG Adrealis hat zwei neue Geschäftsführer: Hendrik Böhrnsen verantwortet das Portfolio- und Torsten Schlüter das Risikomanagement. Böhrnsen leitete zuvor das Portfoliomanagement bei Aquila, Schlüter das Risikomanagement bei Hansa Treuhand. Der bisherige Geschäftsführer Guido Komatsu hat das Unternehmen verlassen, aus persönlichen Gründen, wie Aufsichtsrat Stefan Klaile mitteilt. Ebenfalls aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist Kristoffer Blydt-Hansen, der erst im Dezember die Verantwortung des Risikomanagements bei der Adrealis übernommen hatte.

Aktuelle Angebote

Analyse: Sarego – Schopenhauerstraße 61-63

Newcomer mit einer wackeligen Altbausanierung in Wien

Angebot. Die neue Plattform Sarego will mit dem ersten Angebot für die Crowd eine Sanierung und Modernisierung eines Altbaus aus der Gründerzeit in Wien finanzieren. Die Investition der Anleger erfolgt in Form eines qualifiziert nachrangigen Darlehens mit einer Laufzeit bis 15. Dezember 2018 und einer endfälligen Verzinsung von 6,5 Prozent pro Jahr. Eine Beteiligung ist ab 100 Euro möglich. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: DFV Deutsche Fondsvermögen AG, Hotel Weinheim

Bis zum Ende der Fondslaufzeit vermietetes Vier-Sterne-Hotel in guter Lage

Angebot. Anlegern wird angeboten, sich an der DFV Hotel Weinheim GmbH & Co. KG geschlossene Investmentkommanditgesellschaft zu beteiligen. Der Fonds hat das NH Hotel Weinheim in Baden-Württemberg erworben. Rund 20 Millionen Euro umfasst das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive Agio. Ab 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio können sich Anleger am Fonds beteiligen. ...

Unternehmen

Reederei Rickmers geht an Zech

Ein Konsortium um die Zeaborn-Gruppe, initiiert von Kurt Zech, hat am 7. September den Kaufvertrag für die Rickmers-Gruppe unterzeichnet. Auch der ehemalige Alleinaktionär Bertram Rickmers ist am Konsortium beteiligt. Es wird ein zweistelliger Millionenbetrag gezahlt. Nachdem die Reederei Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt hatte, folgte ein intensiver Bieterwettbewerb.

Stiftungen

"Stiftungsberatung wird mit dem neuen Gesetz komplexer"

Was das Investmentsteuer Reformgesetz für Stiftungen und Stiftungsberater bedeutet

Ab dem 1. Januar 2018 gilt das Investmentsteuer Reformgesetz. Es sieht vor, dass bereits auf Fondsebene Steuern abgeführt werden müssen – unabhängig von der Steuerpflicht der Investoren. Wer – wie zum Beispiel gemeinnützige Stiftungen – eigentlich nicht veranlagt wird, wird Dividenden und Immobilienerträge gleichwohl künftig versteuern müssen. ...

Unternehmen

Ellwanger & Geiger übernimmt KVG von Flex Fonds

Die Stuttgarter Privatbank Ellwanger & Geiger übernimmt die Flex Fonds Invest AG Kapitalverwatungsgesellschaft, die zuvor in AIF Kapitalverwaltungs-AG umfirmiert wurde. Die nach Stuttgart verlegte KVG wird künftig alle Asset¬management-Leistungen für Flex Fonds über¬nehmen, das Portfolio¬management verant¬worten und neue Anlageprodukte der FLEX Fonds-Gruppe entwickeln und prospektieren. Die Synergien für die beiden Häuser sollen in der Digitalisierung und in der Finanzierung liegen. "Durch die Zusammen¬legung der Immobilienkompetenzen beider Häuser wird sich folge¬richtig auch die Qualität der FLEX Fonds-Produkte künftig steigern", teilt das Schorndorfer Unternehmen mit.

Unternehmen

Crowd Explorer gewinnt Gründerpreis

Crowd Explorer bietet auf ihrem digitalen Marktplatz "einen verständlichen, transparenten und vergleichbaren Zugang zum international zerklüfteten Angebot von Crowd-Investments". Anleger können Angebote in den vier Disziplinen: Equity, Immobilien, Kredite und P2P nach individuellen Kriterien filtern und sich ein Portfolio zusammenstellen. Das Startup aus Berlin ist Sieger in der Kategorie “FinTech” beim Gründerwettbewerb "Digitale Innovationen" des Bundesministeriums für Wirtschaft geworden und hat auf der IFA den Preis verleihen bekommen.

Personen

Vestinas mit neuem Geschäftsführer

Die online-Plattform von Doric, die Vestinas GmbH, nimmt einem Geschäftsführerwechsel vor. Für Andrea Lindlmaier kommt der Gründungsgesellschafter von Doric und Geschäftsführer der Konzernobergesellschaft Bernd Reber. Weiterer Geschäftsführer von Vestinas bleibt Axel Wünnenberg.

Unternehmen

Gewinnwarnung der Lloyd Fonds AG

Die Lloyd Fonds AG hat per Ad-hoc-Mitteilung den Ausblick für das Geschäftsjahr 2017 gesenkt. Das Konzernergebnis wird voraussichtlich unter dem des Vorjahres liegen, teilt das Unternehmen mit. Der Rückgang wird mit Verzögerungen und Veränderungen bei geplanten Projekten begründet. Unter anderem kam es nicht zu dem für das zweite Quartal 2017 geplanten Börsengang der "Lloyd Wohnwert GmbH & Co. KGaA", die in staatlich geförderten Wohnungsbau investieren sollte. Sie soll jetzt in einen offenen Immobilienfonds umgewandelt werden.

Unternehmen

Windenergie: Enova und Hansainvest kooperieren

Der Windenergieprojektierer Enova und Hansainvest haben eine langfristige strategische Partnerschaft vereinbart. Hansainvest stellt dem neu gegründeten unabhängigen Stromerzeuger Enova IPP Mezzanine-Kapital zur Verfügung. Damit wird Enova eigene und fremde Windparks akquirieren. Bis Ende 2019 sollen über 100 Megawatt Leistung durch die IPP akquiriert werden.

Unternehmen

HEH holt verbleibende Anteile an der HAM

Die HEH hat die fehlenden 50 Prozent an der Hamburg Asset Managament HAM Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH erworben. Die HAM wurde 2013 als Joint-Venture mit Hesse Newman gegründet. Mit der Übernahme der Anteile ist eine Neuaufstellung verbunden: Neben Gunnar Dittmann und Sven Kehren, die als Geschäftsführer das Portfoliomanagement verantworten, übernimmt Jessica Beckmann das Risikomanagament. Die HAM verwaltet derzeit zwei Immobilien-Spezial-AIFs und vier Publikum-AIFs im Bereich Flugzeuge. Weiterhin wird für einen Immobilienfonds und 16 Flugzeugfonds das Risikomanagement erbracht.

Unternehmen

Aviarent eröffnet zwei Studentenwohnheime

Aviarent hat 2015 und 2016 für den Fonds Mikroquartier I fas Studentenwohnheim „Chic7“ in Hannover-Laatzen und das Apartmenthaus „Swan35“ in Weimar für insgesamt 17,3 Millionen Euro erworben. Zum beginnenden Wintersemester werden sie eröffnet.

Statistik

BVT steigert Platzierungsvolumen

BVT Unternehmensgruppe hat mit 80,1 Millionen Euro bereits im ersten Halbjahr 2017 mehr Eigenkapital platziert als im gesamten Vorjahr (76,9). Dabei wurden rund 17 Prozent bei privaten und rund 83 Prozent bei semiprofessionellen oder institutionellen Anlegern platziert. BVT ist seit 40 Jahren am Markt für unternehmerische Beteiligungen aktiv und verweist auf ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 6 Milliarden Euro mit fast 200 Fonds und mehr als 70.000 Anlegern. Beide aktuellen Fondsangebote der BVT, der Ertragswertfonds Nr. 6 und der Top Select Fund VI hat fondstelegramm kürzlich analysiert.

Seite: 8  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Zinsland – Brünner Straße, Wien
  • Analyse: UDI Energie Festzins 13
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Garmisch-Partenkirchen
  • Analyse: Hannover Leasing Hotel- und Büroimmobilie Ulm
  • Analyse: WealthCap Private Equity 21
  • Analyse: PNE Wind Anleihe 2018/2023
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 171 – SB Warenhaus Delmenhorst
  • Analyse: One Group – ProReal Deutschland 6

Marktinfo

  • Editorial KW 20: Janusköpfig

    Produkte

  • Staatsanwalt ermittelt gegen Flex Fonds

    Gesellschaften

  • Der Eigenkapitaleinsatz von Projektentwicklern beim Immobilien-Crowdfunding

    Produkte

  • Wohnimmobilienmarkt: Von Baukindergeld über Grundsteuer bis Zinswende

    Marktanalyse

  • Die DSGVO kommt

    Informationen

  • Startup-Finanzierung per Crowd

    Gesellschaften

  • Editorial KW18: Performanceberichte

    Beratungsqualität

  • „Es gibt keinen Grund für Intransparenz“

    Beratungsqualität

https://www.phonerecorder.eu/