http://veranstaltungen.handelsblatt.com/privatkundengeschaeft/
https://www.project-investment.de/private-investoren/produkte/einmalanlageangebot-metropolen-16
Aviarent erwirbt 1. Objekt für 2. Mikroquartier-Fonds
» schließen

Wieder da: Vielfalt

Ende vergangenen Jahres publizierten viele offene Immobilienfonds die Berichte über Geschäftsjahre, die zum 30. September ausliefen. Entsprechend häufen sich bei uns derzeit die Analysen von OIF-Geschäftsberichten. Verglichen mit der Situation vor zehn, elf Jahren stehen die OIF, die noch am Markt sind, sehr viel besser da. Und wenn sie Bewertungsgewinne verbuchen, dann ...

ftx - aktuelle News
  • Buss wirbt 2017 28,4 Millionen Euro Eigenkapital ein

    Buss Capital platzierte im Jahr 2017 mit 10 Containerdirektinvestments rund 28,4 Millionen Euro, mehr als das Doppelte des Vorjahres.
  • Zukauf fürs Portfolio des OIF hausInvest

    Die Commerz Real hat für ihren offenen Immobilienfonds hausInvest den gemischt genutzten Gewerbepark VISIO im Münchener Westend erworben. Verkäufer ist eine Tochtergesellschaft der MCAP Global Finance. MCAP wiederum gehört zum in New York ansässigen internationalen Investmentunternehmen Marathon Asset Management. VISIO ist fast vollständig an 19 Nutzer aus den Bereichen Einzelhandel, Logistik und Freizeit vermietet.
  • Aviarent erwirbt 1. Objekt für 2. Mikroquartier-Fonds

    Aviarent hat für den Ende 2016 aufgelegten Fonds Mikroquartier II das co-living-Projekt "Quarters" in Berlin-Moabit zu einem Kaufpreis von 9,2 Millionen Euro erworben. Es ist das 17. Apartmenthaus in Aviarents Portfolio. Betreiber des Objekts mit insgesamt 115 Zimmern in 28 Wohneinheiten ist die Medici Living GmbH.
  • Project platziert 121 Millionen Euro

    Project hat im abgelaufenen Geschäftsjahr bei privaten und semi-professionellen Investoren 121 Millionen Euro Eigenkapital akquiriert (2016: 113 Millionen Euro). Auch der Umsatz des Asset Managers Project Immobilien legte mit 27 Prozent beim Wohnungsverkauf deutlich zu und erreichte zum Jahresultimo ein Rekordumsatzvolumen von 317 Millionen Euro (2016: 250 Millionen Euro).
  • Buss beruft Carsten Tegeler zum CFO

    Die Buss-Gruppe hat Carsten Tegeler zum Chief Financial Officer neben Johann Killinger bestellt. Carsten Tegeler studierte Wirtschafts- und Organisationswissenschaften mit Schwerpunkt Controlling und ist Marineoffizier. Nach Führungsaufgaben bei der Bundesmarine arbeitete er in verschiedenen Leitungsfunktionen im Finanzbereich mehrerer Unternehmen, zuletzt war Tegeler CFO bei der Baker-Tilly-Gruppe in Düsseldorf.
alle anzeigen
Interview zur aktuellen Studie der TU München

Der Framing-Effekt bei Stiftungen

© Fotolia© Fotolia

Der Framing-Effekt ist eine Anomalie innerhalb der Theorie der rationalen Entscheidungen. Er beschreibt, dass inhaltlich identische Informationen zu unterschiedlichen Entscheidungspräferenzen führen können. Was das für die Entscheidung von Stiftungsverantwortlichen bedeutet, erklären Tilman Harmeling und Daniel Heumann im Interview.

Analyse: Sarego – Herzgasse 63, Wien

Wohnungsneubau in begehrtem Wiener Bezirk. Plattform ringt noch mit Standards.

Analyse: Exporo – Milestone Campus West

Mikroapartments am Wissenschaftsstandort Aachen

Statistik

BVT steigert Platzierungsvolumen

BVT Unternehmensgruppe hat mit 80,1 Millionen Euro bereits im ersten Halbjahr 2017 mehr Eigenkapital platziert als im gesamten Vorjahr (76,9). Dabei wurden rund 17 Prozent bei privaten und rund 83 Prozent bei semiprofessionellen oder institutionellen Anlegern platziert. BVT ist seit 40 Jahren am Markt für unternehmerische Beteiligungen aktiv und verweist auf ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 6 Milliarden Euro mit fast 200 Fonds und mehr als 70.000 Anlegern. Beide aktuellen Fondsangebote der BVT, der Ertragswertfonds Nr. 6 und der Top Select Fund VI hat fondstelegramm kürzlich analysiert.

Aktuelle Angebote

Analyse: Hamborner REIT AG– Geschäftsbericht zum 31. Dezember 2016

Deutlicher Kursrückgang macht die Aktie attraktiv

Unternehmen. Die Hamborner REIT AG ist als börsennotierte Aktiengesellschaft in Form eines Real Estate Investment Trust (REIT) im Immobiliensektor tätig und hat sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien in Deutschland positioniert. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: Dr. Peters – DS 141 Hotel Aachen

Langfristig verpachtete Hotelimmobilie in einem umkämpften Markt

Angebot. Die Anleger beteiligen sich mittelbar über eine Objektgesellschaft an einem Hotelneubau in Aachen. Eine Zeichnung ist ab 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag möglich. Die Laufzeit der Fondsgesellschaft endet formal am 31. Dezember 2030. ...

Unternehmen

DFV Hotel Weinheim erhält Vertriebsgestattung der Bafin

Die Bafin hat den Vertrieb des NH Hotel Weinheim, den die Deutsche Fondsvermögen AG als geschlossenen Publikumsfonds aufgelegt hat, gestattet. Das 4-Sterne-Hotel mit 187 Zimmern wurde 1991 gebaut und jüngst saniert. Es wurde zu 16,3 Millionen Euro erworben, das entspricht 14,6 Jahresmieten auf Basis des Pachtvertrags mit der NH Hotels Deutschland GmbH als Betreiber.

Unternehmen

HKA erweitert Management

Elisabeth Janssen übernimmt die Leitung des Assetmanagements der HKA Hanseatischen Kapitalverwaltung AG von Lutz Kohl. Janssen hat Immobilienfinanzierungen bei der Deutschen Bank bearbeitet, war Head of Real Estate International bei der HSH Nordbank und zuletzt Leiterin des Assetmanagements bei MPC Real Estate. Kohl ist seit Gründung der HKA dabei und kümmert sich künftig um neue Fondsprodukte und die Erschließung neuer Märkte.

Unternehmen

Weiterer Exit bei MIG-Fonds möglich

Wie die Unternehmenssprecherin der Cynora GmbH bestätigte, erwirbt der koreanische Elektronik-Konzern LG Anteile an dem badischen Entwickler von OLED-Displaytechnologien. Die Cynora GmbH ist ein Portfoliounternehmen der MIG-Fonds 10, 11, 13 und 15. Gemäß jüngster Leistungsbilanz halten die Fonds Kapitalbeteiligungen in Höhe von insgesamt 11,4 Millionen Euro beziehungsweise rund 40 Prozent an der Cynora GmbH. Der Deal ist derzeit noch in der kartellrechtlichen Prüfung.

Unternehmen

iFunded führt Crowdkapital des ersten Projekts zurück

Rund 1 Million Euro sammelte die Crowd-Plattform iFunded zur Sanierung einer Berliner Wohnimmobilie am Strausberger Platz ein. Bereits ein gutes halbes Jahr vor Ende der geplanten Laufzeit wurde das Darlehen Ende Juli zurückgeführt und vertragsgemäß zusätzlich zu den vorgesehenen 5 Prozent noch mit 1 Prozent Bonus verzinst.

Aktuelle Angebote

Analyse: Reconcept 08 Anleihe der Zukunftsenergien Multi Asset-Portfolio

Die Etablierung in fremden Regionen kostet viel Zeit und Geld

Angebot. Die Reconcept 08 Anleihe der Zukunftsenergien Multi Asset-Portfolio GmbH & Co. KG begibt eine Anleihe. Die Anleihegelder sollen in erneuerbare Energieprojekte in Europa fließen. Das Startportfolio umfasst rund 37 Prozent des geplanten, zu investierenden Betrags. Für das verbleibende Investitionsvolumen stehen noch keine Projekte fest. ...

Offene Immobilienfonds

Neuer offener Fonds von Catella

Catella emittiert einen offenen Immobilien-Publikumsfonds im Bereich Wohnen. Der „Catella Modernes Wohnen“ hat ein Zielvolumen von 500 Millionen Euro und gibt eine BVI- Gesamtzielrendite von 3,5 bis 4,5 Prozent pro Jahr aus. Neben klassischen Apartments sollen Objekte mit Mikrowohnen, Studentenwohnen, Seniorenwohnen und temporäres Wohnen angekauft werden.

Flugzeuge

Commerz Real und Hannover Leasing von Insolvenz der Air Berlin betroffen

Jetzt ist das Fondsmanagement gefragt

Betroffene Fonds der Commerz Real. Die Fonds CFB 176 und CFB 178 haben 2008 jeweils einen Airbus A319 über einen zehn Jahre laufenden Leasingvertrag Air Berlin zur Nutzung überlassen. Die Fonds wurden im Jahr 2010 aufgelegt und sind rund 26,9 Millionen Euro groß. In beiden Fonds stecken jeweils rund 10 Millionen Eigenkapital. ...

Publikums-AIF

Immac platziert aus

Immac hat den Pflegeheimfonds Austria Sozialimmobilie XVI nach Genehmigung der Bafin im April vollständig bei Investoren platziert. Der AIF investiert in eine stationäre Pflegeeinrichtung in Kalsdorf im Bundesland Steiermark, Pächter ist die Amicalis GmbH. Das Investitionsvolumen beträgt rund 15 Millionen Euro, auf das Kommanditkapital entfallen rund 8,3 Millionen Euro.

Unternehmen

Air Berlin hat Insolvenz angemeldet

Air Berlin hat die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg beantragt. Der Flugbetrieb wird mit einem Übergangskredit der Bundesregierung fortbetrieben.

Energie

Windenergie in Europa ausgebaut

Knapp 6,1 Gigawatt zusätzliche Windenergie wurden im ersten Halbjahr 2017 in Europa installiert – 2,9 Gigawatt davon allein in Deutschland. 4.775 Megawatt (MW) entfallen auf Onshore, 1.344 MW auf Offshore-Leistung.

Unternehmen

Bankenfusion im Norden

Die Fusion der Bremer Landesbank (BLB) mit der NORD/LB Norddeutschen Landesbank wird am 31. August 2017 vollzogen. Die Trägerversammlungen beider Institute fassten heute die entsprechenden Beschlüsse.

Immobilien

Warburg-HIH Invest entwickelt Verlagshaus

Die Warburg-HIH Invest Real Estate finanziert per Clubdeal aus institutionellen Investoren das neue Verlagsgebäude von Gruner + Jahr in der Hamburger HafenCity. Am Lohsepark in der Hamburger HafenCity nahe den Deichtorhallen entsteht bis 2021 ein Gebäudeensemble mit rund 66.000 Quadratmetern Fläche. Knapp 40.000 Quadratmeter werden an Gruner + Jahr vermietet. Neben dem Verlagshaus werden auch Wohnungen entstehen. Das Investitionsvolumen beträgt voraussichtlich circa 250 Millionen Euro.

Stiftungen

Merck-Finck Stiftung feiert 10jähriges Bestehen und setzt auf Sachwertanlagen

Die Merck Finck Stiftung feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Die Stiftung ist als Dachstiftung konzipiert, die gemeinwohlorientierten Menschen eine Plattform bietet, ihre Förderideen verwirklichen zu können, ohne eine eigenständige Stiftung errichten zu müssen. Das damalige Grundstockvermögen von 250.000 Euro ist durch Zustiftungen und Erbschaften auf aktuell über 14 Millionen Euro angewachsen. Aus dem Stiftungsvermögen konnten 2016 Überschüsse aus der Vermögensverwaltung von über 400.000 Euro erzielt werden. Bei der Anlage des Stiftungsvermögens präferiert die Stiftung Sachwert- gegenüber Nominalwertanlagen. Die Wertentwicklung des Depots der Stiftung belief sich von Beginn an bis Mitte 2017 auf mehr als 4 Prozent pro Jahr.

Seite: 5  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Apano
    Wasser-Infrastruktur-Anleihe 3
  • Analyse: Habona
    Einzelhandelsimmobilien Fonds 06
  • Analyse: Mezzany – Ludwig-Erhard-Straße, Wohnungsbau-Projektentwicklung
  • Analyse: Exporo – Milestone Campus West
  • Analyse: HEH Alicante – Flugzeugfonds 21
  • Analyse: Sarego – Herzgasse 63, Wien
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 170 – SB Warenhaus in Holzminden
  • Analyse: Deutsche Lichtmiete Direktinvestitionen 2017

Marktinfo

  • ZBI 11 kauft 50 Prozent oberhalb der eigenen Prognose ein

    Gesellschaften

  • Boxen im Spezial-AIF

    Marktanalyse

  • Beirat rettet eine knappe Million

    Gesellschaften

  • Turnaround-Spezialisten unter sich

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 02/2018

    Kurzmeldungen

  • Auf dem Weg in den Pflegenotstand

    Marktanalyse

  • Zur Verantwortung einer Traditionsstiftung

    Informationen

  • Editorial KW 51: Das Provisionsverbot wird kommen

    Recht

http://www.zukunftsforum-sparkassen.de