http://www.sachwerte-digital.de
https://www.project-investment.de/private-investoren/produkte/einmalanlageangebot-metropolen-18
Dr. Peters verkauft Objekte aus DS-Fonds Nr. 70 Holland I
» schließen

P&R-Insolvenzverfahren eröffnet

Die Insolvenzverfahren für die deutschen P&R-Verwaltungsgesellschaften sind eröffnet worden. Nächste Schritte sind die Anmeldung der Forderungen durch die Investoren bis zum 14 September und die Gläubigerversammlung am 17. und 18. Oktober. Die bisherigen Gläubigerausschüsse sind um jeweils zwei Mitglieder aufgestockt worden ...

ftx: Unternehmen
  • Xolaris expandiert

    Die Xolaris Gruppe aus Konstanz hat mit der Xolaris Capital Ltd. bereits zum 1. Juli 2018 eine Dependance in Hongkong gegründet. Grund für diesen Schritt sei die zunehmende Anfrage asiatischer Investoren, die in Sachwerte investieren wollen. Die Gruppe bietet damit künftig für globale Asset Manager White Label-Investmentprodukte für internationale Investoren, betont Stefan Klaile, Geschäftsführer und Gründer der Xolaris Gruppe. Projekte aus den Bereichen Private Equity und Real Estate befinden sich bereits in der Konzeption.
  • Stuttgarter Börse bietet Kryptowährung und ICOs

    Die digitale Transformation wirkt auch an der Stuttgarter Börse: ab Herbst steht privaten und institutionellen Investoren eine durchgehende Infrastruktur für digitale Assets zur Verfügung. Nach dem Start des Kryptowährungshandels über die entwickelte App Bison soll zeitnah eine Plattform für Initial Coin Offerings (ICOs) entstehen, ein multilateraler Handelsplatz für Kryptowährungen sowie Lösungen für eine sichere Verwahrung.
  • Real IS schüttet 84 Millionen an Anleger aus

    Die Real IS aus München hat für das Geschäftsjahr 2017 rund 84 Millionen Euro an Privatanleger ausgeschüttet. 79 Millionen Euro davon allein an die Investoren der Immobilienfonds. Die durchschnittliche Ausschüttung der Immobilienfonds lag bei 4,6 Prozent. Die Performance der Australienfonds war mit einer durchschnittlichen Rendite von 6,1 Prozent noch höher.
  • DG Fonds verkauft Kinocenter Essen

    Die Gesellschafter des DG-Fonds 47, der ein Multiplex-Kino in Essen bewirtschaftet, haben den Verkauf ihrer Fondsimmobilie beschlossen. Sie geht für 29,5 Millionen Euro an eine Gesellschaft von Intown. Der 1999 emittierte Fonds konnte in den ersten Jahren zweimal 5 Prozent auszahlen. Mit dem Verkaufserlös kommt er auf einen Gesamtmittelrückfluss von 54 Prozent.
  • Neuer Vorstand bei AIF Kapitalverwaltungs-AG

    Kai Sirringhaus, der bei Flex Fonds seit 2006 in diversen leitenden Funktionen tätig und zuletzt Vorstand der AIF Kapitalverwaltungs-AG war, ist dort ausgeschieden. Vergangenes Jahr war die Flex Fonds Invest AG durch das Stuttgarter Bankhaus Ellwanger & Geiger mehrheitlich übernommen und in die AIF Kapitalverwaltungs-AG umfirmiert worden. Neuer Vorstand neben Robert Göötz ist Michael Eisenmann, zugleich auch Geschäftsführer bei E & G Equity Invest Management GmbH und Leiter Fonds Fondssteuerung bei E&G Funds & Asset Management GmbH.
alle anzeigen
Unternehmen

DIC Asset verkauft Immobilienpaket für 143 Millionen Euro

10.04.2017 13:02:10Die DIC Asset AG hat ein Portfolio mit zehn Gewerbeimmobilien in Höhe von rund 143 Millionen Euro an die Cording Real Estate Group verkauft. Es handelt sich vorwiegend um Single-Tenant-Büroobjekte in deutschen A- und B-Städten, unter anderem Hamburg, Köln, Mannheim und Erlangen mit einer Gesamtmietfläche von 100.000 Quadratmetern. Die erwirtschafteten annualisierten Mieteinnahmen der verkauften Liegenschaften liegen bei rund 11 Millionen Euro.

Unternehmen

Patrizia erwirbt Wohnungsportfolio in Dänemark

10.04.2017 12:52:28Patrizia erwirbt ein Paket mit mehr als 250 Wohnungen in fünf Objekten in Kopenhagen, darunter eine Projektentwicklung, und einem in Aarhus. Mittlerweile verwaltet Patrizia in Dänemark ein Immobilienvermögen von rund einer Milliarde Euro.

Unternehmen

Reacapital beendet Funding für "Kreuzberger Carré"

10.04.2017 12:24:45Die Hamburger Crowdinvestment-Plattform Reacapital erreicht das gesteckte Fundingziel und schließt das Projekt „Kreuzberger Carré“ beim Stand von 400.000 Euro. Die Rückzahlung an die Anleger zuzüglich 6,25 Prozent Zinsen pro Jahr ist zum 30. September 2019 geplant.

Unternehmen

RWB mit drei großen Exits im März

10.04.2017 12:16:55Aus dem Verkauf des spanischen Krankenhausbetreibers Quironsalud an Fresenius Helios sind 2,2 Millionen Euro an den Dachfonds RWB International III geflossen. Der RWB Zielfonds CVC Europe V hatte 2011 in das Unternehmen investiert. In Summe 8,6 Millionen Euro gingen aus dem Verkauf des Unternehmens Wallgreen Boots Alliance an die Dachfonds RWB International I, II und III. Und schließlich der bislang größte Exit bei RWB: Der RWB Zielfonds Frontier III verkauft das Unternehmen NetDocuments und überweist knapp 9,5 Millionen US-Dollar an die Dachfonds RWB International II, III und V.

Unternehmen

Pandion verkauft Holiday Inn in Düsseldorf

10.04.2017 10:54:55Der Kölner Projektentwickler Pandion hat das von ihm realisierte 4-Sterne Holiday Inn Hotel im Düsseldorfer „Le Quartier Central“ an Invesco Real Estate verkauft, die sie für ein deutsches Einzelmandat erworben hat. Das Hotel ist mit einer Laufzeit von 20 Jahren an die Arcadia Hotelbetriebsgesellschaft mbH verpachtet und wurde im Dezember 2016 eröffnet.

Unternehmen

Marenave wird enthaftet und entschifft

07.04.2017 18:06:24Die börsennotierte Marenave Schiffahrts AG hat mit der Mehrzahl der die Marenave-Flotte finanzierenden Banken Vereinbarungen getroffen, die eine vollständige Enthaftung der Gesellschaft von Finanzverbindlichkeiten ermöglichen. Gegenstand der Vereinbarungen ist unter anderem der Abverkauf der gesamten Marenave-Flotte. Die Enthaftung ist Voraussetzung, dass der Einstieg der Offen Gruppe und der DEVK wirksam werden kann. Vor eineinhalb Jahren liebäugelte Offen mit einem eigenen Börsengang.

Unternehmen

Valerum Invest AG schon wieder nicht insolvent

07.04.2017 14:45:29Ende vergangenen Jahres hat eine Krankenkasse beim Amtsgericht Berlin Charlottenburg den Antrag gestellt, dass geprüft werden möge, ob die Valerum Invest AG noch zahlungsfähig ist. Die Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens im Januar 2017 führte zur Begleichung des offenen Krankenversicherungsbetrags. Der Antrag wurde gläubigerseits zurückgezogen und Valerum betonte, nicht insolvent zu sein – es habe sich lediglich um eine juristische Auseinandersetzung gehandelt. Acht Wochen später ist es wieder so weit, erneut hat eine Krankenkasse einen Prüfantrag gestellt und das Amtsgericht Charlottenburg hat erneut ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 36v IN 1105/17). Auf Nachfrage teilt Vorstand Sven Herbst mit, die Valerum Invest AG nicht insolvent gehen zu lassen und zur Not das Geld privat einzulegen. Aus dem Vertriebsgeschäft, sagt Herbst, habe sich die Valerum komplett zurückgezogen.

Unternehmen

Neitzel & Cie.: Zukunftsenergie Deutschland 4, Sonderauszahlung

07.04.2017 14:25:40Weil die Firma Cartrim für ihren Standort Weida das bereits vertraglich gesicherte Blockheizkraftwerk doch nicht abgenommen hat und vom Vertrag zurücktrat, hat Neitzel & Cie. Schadenersatz geltend gemacht. Nach einer außergerichtlichen Einigung wurden 450.000 Euro überwiesen. Das ermöglicht Neitzel & Cie. für 2016 zusätzlich zur regulären Auszahlung von 6 Prozent eine Sonderausschüttung von voraussichtlich 5 Prozent auf das Kommanditkapital zu leisten. In den ersten Monaten des Jahres 2017 wurden drei Photovoltaik-Anlagen in Mecklenburg-Vorpommern erworben, weitere sollen noch folgen.

Unternehmen

Lacuna-Gruppe bildet Joint-Venture für Kanadaprojekte

27.03.2017 12:45:09Lacuna hat mit Helen Platis beziehungsweise einer von ihr vertretenene kanadischen Firma das Joint Venture „Lacuna Canada Infrastructure and Renewables Inc.“ gegründet, um Erneuerbare-Energien-Projekte in Kanada zu entwickeln. Auch die deutsch-kanadische Außenhandelskammer war offenbar eingebunden, der Regensburger Unternehmensgruppe Lacuna mit den Schwesterunternehmen Iliotec und Fronteris das kanadische Netzwerk und lokale Projekte zugänglich zu machen. Lacuna-Chef Ottmar Heinen: "Wir sehen in Kanada großes Potential für Investoren. Die Rahmenbedingungen vor Ort sind in vielerlei Hinsicht ausgezeichnet. Wir gehen davon aus, dass wir bereits in 2017 erste Projekte realisieren werden.“

Unternehmen

Ralph Bullinger ist Chief Sales Officer bei Bergfürst

24.03.2017 14:19:34Um die Verzahnung von Online-Vertrieb mit klassischen Vertriebsformen weiter voranzutreiben, hat sich Bergfürst mit Ralph Bullinger einschlägige Verstärkung angelacht. Aktuell leitet er das Vertriebsmanagement der FIM Unternehmensgruppe, die das Projekt "Selektion Einzelhandel" über Bergfürst anbot, ebenso wie das derzeit noch zu zeichnende Projekt "Hannover City Carré". Zuvor war er vor allem für ZBI tätig, steuerte aber auch das Vertriebsmanagement eher fragwürdiger Produkte zum Beispiel von Trendinvest oder Nordic Oil.

Unternehmen

Exporo-Projekt Friedrichstraße Koblenz zahlt vorzeitig zurück

22.03.2017 11:03:45Über die Crowd vermittelte Exporo ein 1,5 Millionen Euro-Darlehen an eine Projektgesellschaft, die in Koblenz eine Wohnanlage mit 107 Einheiten baut. Weil das Darlehen über eine andere Immobilie des Projektentwickler querbesichert war und diese Immobilie jetzt früher als gedacht verkauft werden konnte, wäre die Sicherheit weggefallen. Das verpflichtete den Darlehensnehmer nun, das Darlehen vorzeitig zurückzuzahlen, und zwar zuzüglich des Zinsanspruchs der über die ursprünglich geplante Laufzeit aufgelaufen wäre. So ergibt sich nun eine Verzinsung von knapp 20 Prozent anstatt der geplanten 6 Prozent pro Jahr.

Unternehmen

Engel & Völkers und Kapilendo starten Crowdinvesting-Plattform

21.03.2017 18:08:39Über die gemeinsam der Kapilendo AG und der Engel & Völkers Capital AG betriebene Crowdinvesting-Plattform Engel & Völkers Capital soll die Crowd angeboten bekommen, Immobiliengroßprojekte mitzufinanzieren, die bisher – der Einschätzung der Initiatoren zufolge – zu groß für Crowdinvesting waren. Die Engel & Völkers Capital AG legt seit 2009 Fonds auf. Die beiden Publikumsfonds laufen nicht gut, zwei Private Placements entwickeln sich bisher plangemäß. Kapilendo betreibt bereits eine Crowdinvesting-Plattform, aber mit dem Schwerpunkt Unternehmenskredite.

Unternehmen

Bouwfonds "Städtefonds": Objekt-KG insolvent

21.03.2017 17:02:49Der 2005 von Bouwfonds emittierte Städtefonds investierte in drei Gewerbeimmobilien an den Standorten Aachen, Würzburg und Mülheim. Das Aachener Objekt ist 2015 verkauft worden, die Objektgesellschaft in Mülheim hat Ende vergangener Woche einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1387/17). Auch die Komplementärin der Fondsgesellschaft hat einen Insolvenzantrag gestellt (Az.: 36b IN 1386/17). Für beide Verfahren wurde der Berliner Rechtsanwalt Christoph Schulte-Kaubrügger zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Großinvestor des Fonds mit mehr als 2,5 Millionen Euro ist der Dachfonds MPC Best Select 3.

Unternehmen

Union Investment beteiligt sich an ZBI

07.03.2017 11:30:59Die Union Asset Management Holding AG erwirbt 49,9 Prozent der Anteile an der neu gegründeten ZBI Partnerschafts-Holding GmbH, in der das operative Geschäft der ZBI Gruppe gebündelt wird. Die Gesellschaften der ZBI Gruppe sollen unter der neuen ZBI Partnerschafts-Holding GmbH als eigenständige, auf Wohnimmobilieninvestments spezialisierte Einheit weitergeführt werden. Längerfristig ist vorgesehen, den Anteil von Union Investment an der ZBI Partnerschafts-Holding GmbH weiter zu erhöhen. Union Investment plant, das bestehende Angebot an Offenen Immobilienfonds um den Bereich Wohnimmobilien zu erweitern. Das von Union Investment verwaltete Vermögen belief sich zum Jahresende 2016 auf rund 34 Milliarden Euro. ZBI beschäftigt derzeit an zwölf Standorten rund 270 Mitarbeiter.

Unternehmen

Art-Invest Real Estate hat neue Geschäftsführer

06.03.2017 17:27:38Die Art-Invest Real Estate hat ihren Leiter Süddeutschland, Dr. Ferdinand Spies, und sowie den Leiter des Bereichs Hotel, Dr. Peter Ebertz, zu Geschäftsführern der Art-Invest Real Estate Management bestellt. Ebertz war bereits Partner bei Art-Invest und ist seit über 13 Jahren im Hotelsektor tätig. Zuvor war er Projektleiter bei E & P Real Estate. Spies war ebenfalls bereits Partner und ist seit Gründung der Niederlassung München für den süddeutschen Raum verantwortlich.

Unternehmen

Riesentickets am Zweitmarkt

06.03.2017 16:51:43Heute ging über den Tisch von zweitmarkt.de: KapHag 41 rund 435.000 Euro nominal zu 26 Prozent, HFS Deutschland 4 rund 256.000 Euro zu 5 Prozent und DWS Immobilienfonds 10 City Center 208.000 Euro zu 101,5 Prozent.

Seite: 9  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]
Dr. Tilman Welther

Editorial

P&R-Insolvenzverfahren eröffnet

Die Insolvenzverfahren für die deutschen P&R-Verwaltungsgesellschaften sind eröffnet worden. Nächste Schritte sind die Anmeldung der Forderungen durch die Investoren bis zum 14 September und die Gläubigerversammlung am 17. und 18. Oktober. Die bisherigen Gläubigerausschüsse sind um jeweils zwei Mitglieder aufgestockt worden. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Exporo – Kita Winterhude
  • Analyse: Marble House SL Capital Mid-Market PWM Fund
  • Analyse: reconcept RE12 EnergieZins 2022
  • Analyse: Zinsland – Brünner Straße, Wien
  • Analyse: UDI Energie Festzins 13
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Garmisch-Partenkirchen
  • Analyse: Hannover Leasing Hotel- und Büroimmobilie Ulm
  • Analyse: WealthCap Private Equity 21

Marktinfo

  • Branche mit Potential

    Marktanalyse

  • Die DACH-Region im Visier

    Gesellschaften

  • Editorial KW 30: P&R-Insolvenzverfahren eröffnet

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 26-28/2018

    Marktanalyse

  • Erneuerbare Energien ringen mit Markt und Politik

    Gesellschaften

  • Editorial KW 28: Autoritätsanleihe

    Beratungsqualität

  • Dr. Peters erweitert Geschäftsführung

    Personen

  • KGAL Meleta: Reumütig

    Gesellschaften

https://sachwerte-digital.de/