https://www.dr-peters.de/asset-finance/produkte/ds-141-hotel-aachen.html
https://sachwerte-digital.de/
UDI Biogasanlage Otzberg Nieder-Klingen insolvent
» schließen

Same procedure

Im Bundestag wird derzeit über den Entwurf eines Gesetzes debattiert, der die Prospektverordnung neu fasst. Er sieht vor, dass für Wertpapierangebote mit einem Gesamtwert von bis zu acht Millionen Euro kein Prospekt mehr erforderlich sein soll. Stattdessen soll ...

ftx: Statistik
  • Bemerkenswerte Zweitmarktumsätze

    Heute wurden auf zweitmarkt.de Nominalanteile in Höhe von 81.000 Euro am Gebab-Fonds MS "Buxcliff" zum Kurs von 300 Prozent gehandelt. Bereits am 25. April wechselten Anteile im Nominalwert von einer halben Million Euro am AXA Merkens XV zum Kurs von 83 Prozent den Besitzer.
  • Platzierung 2017 – HEH: 47 Millionen Euro

    Für die Fonds HEH Palma, HEH Malaga und HEH Alicante akquirierte HEH bei 1.350 Anlegern ein Eigenkapitalvolumen in Höhe von 47 Millionen Euro. Das Gesamtvolumen der drei Fonds beträgt 82 Millionen Euro. „Die HEH AG blickt somit auf das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte zurück“, sagt Vorstandsvorsitzender Gunnar Dittmann. Der nächste Flugzeugfonds soll im Frühsommer 2018 auf den Markt kommen.
  • Buss wirbt 2017 28,4 Millionen Euro Eigenkapital ein

    Buss Capital platzierte im Jahr 2017 mit 10 Containerdirektinvestments rund 28,4 Millionen Euro, mehr als das Doppelte des Vorjahres.
  • Project platziert 121 Millionen Euro

    Project hat im abgelaufenen Geschäftsjahr bei privaten und semi-professionellen Investoren 121 Millionen Euro Eigenkapital akquiriert (2016: 113 Millionen Euro). Auch der Umsatz des Asset Managers Project Immobilien legte mit 27 Prozent beim Wohnungsverkauf deutlich zu und erreichte zum Jahresultimo ein Rekordumsatzvolumen von 317 Millionen Euro (2016: 250 Millionen Euro).
  • Deutsche Finance mit Rekordplatzierung

    2017 hat die Deutsche Finance Group 681 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 575 Millionen Euro auf institutionelle und 106 Millionen Euro auf private Investoren. Gegenüber dem Vorjahr steigerte die Deutsche Finance ihren Gesamtumsatz um 289 Prozent, teilt Thomas Oliver Müller, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Finance Group, mit.
alle anzeigen
Statistik

Internationale Immobilienfonds steigern Neuvolumen

17.10.2014 18:36:28In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden weltweit 221 Immobilienfonds mit einem Volumen von 110 Milliarden Dollar aufgelegt. Nach den Zahlen von Swisslake bedeutet das eine Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent. Die geplanten Zielvolumen beim Eigenkapital gingen jedoch um 1,1 Prozent leicht zurück. Die Zahl der ausplatzierten Fonds stieg auf 95 – nach 83 ausplatzierten Fonds im Vorjahreszeitraum.

Statistik

Immobilieninvestition in den Niederlanden deutlich gestiegen

08.10.2014 14:19:15Der niederländische Immobilienmarkt erlebte im ersten Halbjahr 2014 Investitionszuflüsse von 3,1 Milliarden Euro, berichtet das Beratungsunternehmen Savills. Das bedeutet gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs fast eine Verdopplung. Nachdem Einzelhandelsinvestments im ersten Quartal 2014 dominiert hatten, verlagerte sich der Fokus im zweiten Quartal auf den Büromarkt. Savills geht davon aus, dass der Mangel an qualitativ hochwertigem Bestand das Investitionsvolumen zukünftig einschränkt.

Statistik

Hohe Abschläge bei Abwicklung offener Immobilienfonds

07.10.2014 16:29:07Die durchschnittlichen Preisnachlässe beim Verkauf aus „offenen“ Immobilienfonds in Deutschland liegen nach Berechnungen von DTZ Research bei 21 Prozent. Der Wert bezieht sich auf die jeweils letzten Verkehrswerte im ersten Halbjahr 2014. Der Verkaufsprozess beschleunigt sich: Das Verkaufsvolumen der „offenen Fonds“ lag im ersten Halbjahr mit zwei Milliarden Euro auf dem höchsten Wert seit 2012. DTZ erwartet, dass die Fonds innerhalb der nächsten drei Jahre Werte in Höhe von 14 Milliarden Euro in Europa veräußern werden.

Statistik

Erneuerbare Energien erreichen in Deutschland höchsten Marktanteil

03.10.2014 18:48:30Erneuerbare Energien sind in Deutschland zur wichtigsten Stromquelle aufgestiegen. Ihr Anteil am verbrauchten Strom stieg in den ersten neun Monaten dieses Jahres auf 27,7 Prozent, teilt das Netzwerk Agora Energiewende mit. Strom aus Braunkohle verlor seinen Platz an der Sonne und kommt auf einen Anteil von 26,3 Prozent. Windenergie lieferte 9,5 Prozent des insgesamt verbrauchten Stroms, Biomasse 8,1 Prozent und Solarstrom 6,8 Prozent.

Statistik

JLL: Immobilienfinanzierung stabil, Abschwächung erwartet

26.09.2014 11:28:07Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex von JLL liegt im dritten Quartal knapp unter dem Wert des Vorquartals. Die Bewertung erfolgt anhand einer Umfrage unter Branchenteilnehmern. Während die Befragten die aktuelle Finanzierungssituation derzeit positiver einschätzen als vor drei Monaten, haben sich die Erwartungen an die weitere Finanzierungsentwicklung leicht abgeschwächt. (26.09.2014)

Statistik

Schienengüterverkehr: Konkurrenzdruck durch Private Equity nimmt zu

10.09.2014 18:15:41Mehr als die Hälfte der Unternehmen aus dem Schienengüterverkehr erwartet für das laufende Geschäftsjahr steigende Umsätze und gleichbleibende Gewinne im Vergleich zum Vorjahr, stellt die HSH Nordbank anhand einer Befragung fest. Mehr als die Hälfte der Befragten plane Neuanschaffungen. Der Mix aus Eigenkapital und Bankkrediten werde auch künftig das wichtigste Finanzierungsinstrument bleiben. Trotzdem nehme die Bedeutung anderer Finanzierungsquellen wie Private Equity, Fonds und Family Offices zu.

Statistik

Bafin gestattet drei Immobilien-Publikums-AIF

07.08.2014 11:00:00Die Bafin hat im zweiten Quartal 2014 drei Immobilien-Publikums-AIF nach KAGB zum Vertrieb zugelassen. Insgesamt gestattete die Bafin im zweiten Quartal elf Fonds nach dem Vermögensanlagengesetz, darunter drei Bürgerwindparks. Im ersten Quartal hatte die Bafin noch 17 Fonds gestattet, darunter aber nur ein Publikums-AIF und im Segment Immobilien ein Fonds mit Genussrechtsstruktur.

Statistik

Flughafenverband zieht Halbjahresbilanz

29.07.2014 11:31:04Der Flughafenverband ADV meldet für das erste Halbjahr 2014 rund 96 Millionen Passagiere an den 22 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet das einen Anstieg um 2,1 Prozent. Die Luftfracht legte im ersten Halbjahr 2014 um 2,2 Prozent zu. Der ADV weist in seiner Halbjahresbilanz allerdings auch auf „Airlines auf Konsolidierungskurs und die harte Konkurrenz im internationalen Standortwettbewerb“ hin.

Statistik

Anteil von Schiffen unter deutscher Flagge sinkt auf Rekordtief

29.07.2014 11:23:47Die Zahl der Schiffe unter deutscher Flagge ist auf 395 gesunken. Das geht aus dem Bericht des Reedereiverbands VDR für das Jahr 2013 hervor. Im Jahr zuvor listete der VDR 448, im Jahr 2010 noch 624 Schiffe unter deutscher Flagge. Der Anteil der Schiffe unter deutscher Flagge an der gesamten deutschen Handelsflotte ist auf 11,4 Prozent geschrumpft. Das ist der niedrigste Wert seit Erhebung der Zahlen für die deutsche Handelsflotte.

Statistik

Büromärkte Europa: Grenzüberschreitende Investitionen legen zu

21.07.2014 17:00:51Den europäischen Büromärkten sind im ersten Halbjahr 2014 laut Colliers 44 Milliarden Euro an grenzüberschreitenden Investitionen zugeflossen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr bedeutet das einen Anstieg um 32 Prozent. Ihr Anteil am gesamten europäischen Transaktionsvolumen liegt bei 57 Prozent. Etwas mehr als die Hälfte des grenzübergreifenden Investitionskapitals kam nicht aus Europa. Colliers spricht von einer „zweiten Welle“ asiatischer und kanadischer Investoren in Europa.

Statistik

Deutsche Reeder tun sich im internationalen Vergleich schwer

10.07.2014 10:39:20Deutsche Reeder geben sich in ihrem Finanzausblick deutlich zurückhaltender als ihre internationalen Wettbewerber. Nur ein Fünftel von ihnen prognostiziert steigende Gewinne für 2014, bei den internationalen Reedern sind es dagegen 57 Prozent. Das geht aus einer Umfrage der HSH Nordbank unter 51 deutschen und internationalen Reedern im zweiten Quartal 2014 hervor. Die HSH Nordbank führt die Entwicklung auf die höhere Verschuldung deutscher Reeder zurück, verbunden mit höheren Fremdkapitalkosten.

Statistik

Geringeres Handelsvolumen an der Fondsbörse

06.07.2014 17:45:51Die Fondsbörse Deutschland meldet für das erste Halbjahr 2014 ein Handelsvolumen von nominal 74,2 Millionen Euro, verteilt auf 2.173 Anteile an geschlossenen Fonds. Im Vorjahreszeitraum waren 90,8 Millionen Euro zusammengekommen. Die Fondsbörse begründet den Rückgang mit dem Wegfall von Zweitmarktfonds als Investoren. Auftraggeber im zurückliegenden Halbjahr waren „hauptsächlich private Käufer und Verkäufer“.

Statistik

Investitionen in Berliner Gewerbeimmobilien rückläufig

04.07.2014 17:43:29Immobilieninvestoren haben im ersten Halbjahr 2014 nach den Zahlen von Colliers rund 1,2 Milliarden Euro in Gewerbeimmobilien in Berlin angelegt. Das ist ein Fünftel weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Großvolumige Investitionen blieben in diesem Jahr bislang weitgehend aus, begründet Colliers den Rückgang.

Statistik

Wohnpakete: Erstes Quartal lässt Halbjahresergebnis deutlich steigen

02.07.2014 15:10:12Auf dem Wohnimmobilienmarkt in Deutschland wechselten im ersten Halbjahr 2014 laut CBRE Wohnpakete ab 50 Einheiten mit einem Volumen von insgesamt 7,3 Milliarden Euro den Besitzer. Das bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 19 Prozent. Innerhalb des vergangenen Halbjahres lag das Volumen im zweiten Quartal deutlich unter dem des ersten Quartals.

Statistik

Büroflächenumsatz in deutschen Hochburgen leicht rückläufig

02.07.2014 15:03:51In den sechs wichtigsten deutschen Immobilienzentren hat Colliers im ersten Halbjahr 2014 einen Büroflächenumsatz von 1,2 Millionen Quadratmetern registriert. Das Ergebnis liegt ein Prozent unter dem Vorjahreswert und ein Prozent über dem zehnjährigen Mittelwert. Stuttgart legte am stärksten zu, Zuwächse gab es auch in Berlin und Hamburg. Rückläufig war dagegen die Entwicklung in München, Düsseldorf und Frankfurt. JLL hat die Top 7 Vermietungsmärkte in Deutschland untersucht und kommt auf 1,38 Millionen Quadratmeter – ein Minus von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

Statistik

Investitionen in Gewerbeimmobilien in Deutschland legen zu

02.07.2014 15:00:20Für April bis Juni 2014 hat JLL am deutschen Investmentmarkt für gewerblich genutzte Immobilien ein Transaktionsvolumen von 6,9 Milliarden Euro registriert. Das Halbjahresvolumen summiert sich auf 16,9 Milliarden Euro. Das bedeutet im Jahresvergleich einen Anstieg von 29 Prozent. Der Anstieg speist sich laut JLL „einerseits aus einer weiterhin enormen Nachfrage internationalen Kapitals nach Anlagemöglichkeiten und andererseits aus einem attraktiven Finanzierungsumfeld“.

Seite: 6  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Same procedure

Im Bundestag wird derzeit über den Entwurf eines Gesetzes debattiert, der die Prospektverordnung neu fasst. Er sieht vor, dass für Wertpapierangebote mit einem Gesamtwert von bis zu acht Millionen Euro kein Prospekt mehr erforderlich sein soll. Stattdessen soll ein dreiseitiges Wertpapier-Informationsblatt, das zuvor von der Bafin gestattet worden sein muss, veröffentlicht werden. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: reconcept RE12 EnergieZins 2022
  • Analyse: Zinsland – Brünner Straße, Wien
  • Analyse: UDI Energie Festzins 13
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Garmisch-Partenkirchen
  • Analyse: Hannover Leasing Hotel- und Büroimmobilie Ulm
  • Analyse: WealthCap Private Equity 21
  • Analyse: PNE Wind Anleihe 2018/2023
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 171 – SB Warenhaus Delmenhorst

Marktinfo

  • HGA München Fonds: Beirat Arvid Schulze-Schönberg erkämpft goldenen Exit – Knock-out für Fondsgeschäftsführer Jörg-Karsten Hagen in der 12+1. Runde

    Gesellschaften

  • Entschärfen anstatt verkomplizieren

    Marktanalyse

  • A380: Dr. Peters′ Lösungskonzept zeigt Wirkung

    Gesellschaften

  • Editorial KW 23: Same procedure

    Politik

  • Conti MS Amazonit insolvent

    Gesellschaften

  • "Nur wenn das Anlegerinteresse in den Mittelpunkt rückt kann das pauschale Misstrauen überwunden werden"

    Beratungsqualität

  • Dr. Peters präsentiert Lösung für die ersten beiden A380-Fonds

    Gesellschaften

  • Impact Investing – Wirkungsorientiertes Investieren

    Beratungsqualität

http://www.euroforum.de/solvency