http://www.metropolen18.de
https://www.deutsche-finance-blog.de/
Marvest bietet Schiffsinvestment ab 500 Euro
» schließen

Share Deals – 5/5 werde zu 10/10

Am 29. November haben sich die Finanzminister der Länder einmal mehr darauf verständigt, Share Deals erschweren zu wollen. Bereits im Juni dieses Jahres einigten sie sich auf den Vorschlag, dass Grunderwerbsteuer bereits dann ausgelöst werden möge, wenn mindestens 90 Prozent der Anteile einer Objektgesellschaft veräußert werden und nicht erst bei 95 Prozent, wie es gegenwärtig noch gilt. Auch die Haltefrist von derzeit fünf soll auf zehn Jahre verlängert werden. Einstweilen gilt, dass ...

ftx: Direktinvestment
  • CEPP: Windpark Beppener Bruch vollplatziert

    Das Emissionshaus CEPP meldet die Vollplatzierung des Emissionsvolumens von 2,5 Millionen Euro für die Direktbeteiligung CEPP WE05 mit drei Enercon-Anlagen und einer Gesamtleistung von 6,9 Megawatt. Die Anlagen sind bereits in Betrieb. Ein Folgeprodukt soll noch in diesem Jahr kommen.
  • Analyse online: Magellan Containerinvestment

    Magellan Maritime Services GmbH platziert geräuschlos ein Container-Direktinvestment nach dem anderen. Dabei sind die zugrunde gelegten Zahlen im Hinblick auf Einkauf, Vermietung und Verkauf der Container alles andere als selbsterklärend. Mit dem fondstelegramm wollte der Anbieter nicht reden, das aber ausdrücklich. Die ausführliche Analyse finden Sie im Login-Bereich.
  • Allianz vs. Solvium Capital – Einstweilige Verfügung aufgehoben

    Das OLG Hamm hat eine von der Allianz beantragte Einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital aufgehoben. Nach Auskunft der Allianz wurde jedoch nicht über die Wirksamkeit des Versicherungsvertrags entschieden, sondern lediglich über die Frage, ob Eilbedürftigkeit gegeben war. Die Wirksamkeit des Versicherungsvertrags, mit dem Solvium Container der Solvium Protect-Reihe vertrieben hat, wurde im Frühjahr dieses Jahres von fondstelegramm in Frage gestellt. Allianz distanziert sich von jeglichem Vertragsverhältnis mit Solvium. Das Landgericht Dortmund hatte mit Urteil vom 17. April 2013 ebenfalls befunden, dass hier kein wirksam geschlossener Vertrag vorliegt.
  • Solvium Capital wirbt weiter mit nicht vorhandener Versicherung

    Solvium Capital behauptet weiterhin, dass sie für die Containerinvestments der "Protect"-Variante eine belastbare Versicherung abgeschlossen hat. Erneute Recherchen des fondstelegramms haben jedoch ergeben, dass der von Geschäftsführer Marc Schumann ins Feld geführte „Versicherungsvertrag“ das Papier nicht wert sein dürfte, auf dem er steht. Generalvertreter, Broker, Rechtsberater und nicht zuletzt Solvium haben offenbar ein Vertragsschreiben ausgezirkelt, das die Allianz aber nach eigenen Angaben unter keinen Umständen mitträgt. Näheres lesen Sie im Login-Bereich.
  • Warnung vor Solvium Protect

    Solvium Capital aus Castrop-Rauxel mit Niederlassung in Hamburg (ehemals Carat Capital) wirbt Anleger für ihre Container Direktinvestments der Reihe „Solvium Protect“ mit einer Versicherung, die den Kapitalerhalt und eine jährliche Rendite in Höhe von 4,25 Prozent garantieren soll. Wer jedoch die Police sehen möchte, wird mit Bestätigungen aus zweiter Hand abgespeist und bekommt allenfalls die Auskunft, dass es sich um „das führende Versicherungsunternehmen in Deutschland“ handle,sie sei mit einem AA-Rating ausgestattet und international neben dem Versicherungs- auch im Bankgeschäft tätig. Unter Verpflichtung auf Geheimhaltung wird die Allianz genannt, die aber nicht wolle, dass mit ihr geworben wird. Die Allianz distanziert sich allerdings von Solvium. Wie der Trick mit dem Verweis auf eine Versicherung funktioniert, lesen Sie im Login-Bereich.
alle anzeigen
Direktinvestment

CEPP: Windpark Beppener Bruch vollplatziert

17.06.2015 12:16:03Das Emissionshaus CEPP meldet die Vollplatzierung des Emissionsvolumens von 2,5 Millionen Euro für die Direktbeteiligung CEPP WE05 mit drei Enercon-Anlagen und einer Gesamtleistung von 6,9 Megawatt. Die Anlagen sind bereits in Betrieb. Ein Folgeprodukt soll noch in diesem Jahr kommen.

Direktinvestment

Analyse online: Magellan Containerinvestment

19.12.2013 19:35:15Magellan Maritime Services GmbH platziert geräuschlos ein Container-Direktinvestment nach dem anderen. Dabei sind die zugrunde gelegten Zahlen im Hinblick auf Einkauf, Vermietung und Verkauf der Container alles andere als selbsterklärend. Mit dem fondstelegramm wollte der Anbieter nicht reden, das aber ausdrücklich. Die ausführliche Analyse finden Sie im Login-Bereich.

http://www.fondstelegramm.de/upload/ft16img4598.pdf
Direktinvestment

Allianz vs. Solvium Capital – Einstweilige Verfügung aufgehoben

24.10.2013 12:01:34Das OLG Hamm hat eine von der Allianz beantragte Einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital aufgehoben. Nach Auskunft der Allianz wurde jedoch nicht über die Wirksamkeit des Versicherungsvertrags entschieden, sondern lediglich über die Frage, ob Eilbedürftigkeit gegeben war. Die Wirksamkeit des Versicherungsvertrags, mit dem Solvium Container der Solvium Protect-Reihe vertrieben hat, wurde im Frühjahr dieses Jahres von fondstelegramm in Frage gestellt. Allianz distanziert sich von jeglichem Vertragsverhältnis mit Solvium. Das Landgericht Dortmund hatte mit Urteil vom 17. April 2013 ebenfalls befunden, dass hier kein wirksam geschlossener Vertrag vorliegt.

Direktinvestment

Allianz erwirkt einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital

LG Dortmund untersagt Werbung mit angeblicher Versicherungspolice

03.05.2013Werbung mit nicht vorhandener Versicherung. Die Allianz Versicherung hat beim Landgericht Dortmund eine einstweilige Verfügung gegen Solvium Capital erwirkt. Solvium darf gemäß gerichtlichem Urteil nicht mehr behaupten, dass die Allianz die "Protect"-Produkte versichert hat (Az. 19 O 114/13). ...

Direktinvestment

Solvium Capital wirbt weiter mit nicht vorhandener Versicherung

20.03.2013 13:49:51Solvium Capital behauptet weiterhin, dass sie für die Containerinvestments der "Protect"-Variante eine belastbare Versicherung abgeschlossen hat. Erneute Recherchen des fondstelegramms haben jedoch ergeben, dass der von Geschäftsführer Marc Schumann ins Feld geführte „Versicherungsvertrag“ das Papier nicht wert sein dürfte, auf dem er steht. Generalvertreter, Broker, Rechtsberater und nicht zuletzt Solvium haben offenbar ein Vertragsschreiben ausgezirkelt, das die Allianz aber nach eigenen Angaben unter keinen Umständen mitträgt. Näheres lesen Sie im Login-Bereich.

Direktinvestment

Warnung vor Solvium Protect

12.03.2013 11:03:14Solvium Capital aus Castrop-Rauxel mit Niederlassung in Hamburg (ehemals Carat Capital) wirbt Anleger für ihre Container Direktinvestments der Reihe „Solvium Protect“ mit einer Versicherung, die den Kapitalerhalt und eine jährliche Rendite in Höhe von 4,25 Prozent garantieren soll. Wer jedoch die Police sehen möchte, wird mit Bestätigungen aus zweiter Hand abgespeist und bekommt allenfalls die Auskunft, dass es sich um „das führende Versicherungsunternehmen in Deutschland“ handle,sie sei mit einem AA-Rating ausgestattet und international neben dem Versicherungs- auch im Bankgeschäft tätig. Unter Verpflichtung auf Geheimhaltung wird die Allianz genannt, die aber nicht wolle, dass mit ihr geworben wird. Die Allianz distanziert sich allerdings von Solvium. Wie der Trick mit dem Verweis auf eine Versicherung funktioniert, lesen Sie im Login-Bereich.

Direktinvestment

Containerfonds: Was sagen die Leistungsbilanzen?

Folgen der Markteinbrüche, Hoffnung auf Stabilisierung

06.06.2011Zwischen Krise und Aufschwung. Der Containermarkt befindet sich im Aufschwung. Wer Container verkaufen will, steht derzeit in einer deutlich günstigeren Position als Kaufinteressenten. Bei vielen geschlossenen Containerfonds kommt dennoch keine rechte Freude auf. Sie haben die Folgen der Wirtschaftskrise noch längst nicht überwunden. ...

Dr. Tilman Welther

Editorial

Share Deals – 5/5 werde zu 10/10

Am 29. November haben sich die Finanzminister der Länder einmal mehr darauf verständigt, Share Deals erschweren zu wollen. Bereits im Juni dieses Jahres einigten sie sich auf den Vorschlag, dass Grunderwerbsteuer bereits dann ausgelöst werden möge, wenn mindestens 90 Prozent der Anteile einer Objektgesellschaft veräußert werden und nicht erst bei 95 Prozent, wie es gegenwärtig noch gilt. Auch die Haltefrist von derzeit fünf soll auf zehn Jahre verlängert werden. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: DFV Hotel Oberursel
  • Analyse: Deutsche Lichtmiete Energieeffizienzanleihe 2023
  • Analyse: Hannover Leasing Quartier West, Darmstadt
  • Analyse: Dr. Peters – DS 142 Hotel Oberpfaffenhofen
  • Analyse: Primus Valor – ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus
  • Analyse: Ökorenta Erneuerbare Energien 10
  • Analyse: Catella Wohnen Europa – Jahresbericht zum 30. Juni 2018
  • Analyse: Oltmann Gruppe, Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG MS „Bootes“

Marktinfo

  • Andreas Ahlmann: Abgetaucht, kurz bevor er wieder aufgetaucht wäre

    Personen

  • ftx Kompakt KW 48/2018

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 49: Share Deals – 5/5 werde zu 10/10

    Recht

  • Engel & Völkers Capital führt Crowddarlehen für zwei Projekte zurück

    Gesellschaften

  • Editorial KW 48: Die neue FinVermV

    Politik

  • ftx Kompakt KW 47/2018

    Kurzmeldungen

  • Insolvenzverwalter der P&R-Gesellschaften gewinnen Machtpoker

    Gesellschaften

  • Fünf MIG-Fonds verkaufen ihre Beteiligung an der Siltectra GmbH

    Gesellschaften

http://www.alzheimer-forschung.de/