https://www.dr-peters.de/asset-finance/produkte/ds-141-hotel-aachen.html
https://sachwerte-digital.de/
UDI Biogasanlage Otzberg Nieder-Klingen insolvent
» schließen

Same procedure

Im Bundestag wird derzeit über den Entwurf eines Gesetzes debattiert, der die Prospektverordnung neu fasst. Er sieht vor, dass für Wertpapierangebote mit einem Gesamtwert von bis zu acht Millionen Euro kein Prospekt mehr erforderlich sein soll. Stattdessen soll ...

ftx - aktuelle News
  • BaFin: Targetum betreibt unerlaubtes Einlagengeschäft

    Die BaFin hat der Targetum Treuhand GmbH aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagen- und Kreditgeschäft umgehend einzustellen und abzuwickeln. Targetum nahm auf der Grundlage von „Gesellschaftsverträgen über stille Beteiligungen“ und „Darlehensverträgen“ unbedingt rückzahlbare Gelder an und gewährte Dritten Darlehen. Hierdurch betreibe sie das Einlagen- und Kreditgeschäft ohne die erforderliche Erlaubnis der BaFin, die die Targetum verpflichtet, die Anlegergelder unverzüglich und vollständig zurückzuzahlen.
  • UDI Biogasanlage Otzberg Nieder-Klingen insolvent

    UDI hat für die Projektgesellschaft UDI Biogas Otzberg Nieder-Klingen GmbH & Co. KG, die eine Biogasanlage in Hessen bewirtschaftet, einen Insolvenzantrag gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Volker Böhm von der Kanzlei Schultze & Braun bestellt (Az.: IN 717/18). Betroffen sind die Kommanditbeteiligung UDI Biogas 2011 und das Nachrangdarlehen UDI Sprint Festzins IV. Beide haben ihrerseits Nachrangdarlehen an die Projektgesellschaft in Höhe von jeweils rund 0,9 Millionen Euro begeben. Bezogen auf das jeweilige Gesamtvolumen sind das 15,2 beziehungsweise 7,6 Prozent.
  • Lloyd Fonds platziert Kapitalerhöhung

    Die Lloyd Fonds AG hat ihr Grundkapital um etwa 10 Prozent auf jetzt gut 10 Millionen Euro erhöht. Der Ausgabepreis betrug 4,20 Euro je Aktie, so dass ein Emissionserlös von 3,8 Millionen Euro zusammenkam.
  • Conti MS Amazonit insolvent

    Das Amtsgericht Neubrandenburg hat am 5. Juni das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fondsgesellschaft Conti MS Amazonit eröffnet und Rechtsanwalt Stefan Ludwig aus Jatznick mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung beauftragt (Az.: 702 IN 337/18). Die Fondsgesellschaft bewirtschaftete seit 2010 einen Massengutfrachter der Supramax-Klasse. Ein über 12 Jahre abgeschlossener Chartervertrag mit der südkoreanischen Reederei STX wurde nach deren Insolvenz im Jahr 2013 nicht mehr bedient. Seither krebste das Schiff auf dem Spotmarkt rum. Selbst ein zum Ende vergangenen Jahres herbeigeführter Gesellschafterbeschluss zum freihändigen Verkauf des Schiffs konnte nicht mehr umgesetzt werden.
  • PNE Wind AG heißt nur noch PNE AG

    Die Hauptversammlung des Windpark-Spezialisten PNE Wind AG hat beschlossen, dass die Gesellschaft künftig als PNE AG firmiert. Mit dieser Änderung des Namens folgen die Aktionäre der erweiterten Strategie des Unternehmens, das sich vom Windpark-Projektierer zu einem Anbieter vielfältiger Lösungen für saubere Energie entwickelt hat. Dazu gehören neben der Windenergie unter anderem auch die Erweiterung um Photovoltaik sowie Wasserstoff zur direkten Nutzung aber auch als Speichertechnologie sowie Dienstleistungen in diesen Bereichen. Vier Cent schüttet die PNE AG dieses Jahr an ihre Aktionäre aus.
alle anzeigen

PNE AG »

Erneuerbare Energien

PNE Wind AG heißt nur noch PNE AG

07.06.2018 11:50:59Die Hauptversammlung des Windpark-Spezialisten PNE Wind AG hat beschlossen, dass die Gesellschaft künftig als PNE AG firmiert. Mit dieser Änderung des Namens folgen die Aktionäre der erweiterten Strategie des Unternehmens, das sich vom Windpark-Projektierer zu einem Anbieter vielfältiger Lösungen für saubere Energie entwickelt hat. Dazu gehören neben der Windenergie unter anderem auch die Erweiterung um Photovoltaik sowie Wasserstoff zur direkten Nutzung aber auch als Speichertechnologie sowie Dienstleistungen in diesen Bereichen. Vier Cent schüttet die PNE AG dieses Jahr an ihre Aktionäre aus. PNE AG »

Erneuerbare Energien

Markus Lesser neuer Vorstandsvorsitzender der PNE Wind AG

18.04.2016 10:11:04Markus Lesser wird neuer CEO der PNE Wind AG. Er übernimmt das Amt von Per Hornung Pedersen. Lesser ist seit 2011 bereits im Vorstand von PNE. Auch künftig soll der Vorstand langfristig aus drei Personen bestehen. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, Per Hornung Pedersen für eine Übergangszeit von etwa sechs Monaten erneut in den Vorstand zu delegieren, bis ein neuer Vorstand für das operative Geschäft bestellt ist, danach geht er in den Aufsichtsrat. PNE AG »

http://www.banken-im-umbruch.de
Erneuerbare Energien

WKN verkauft Windpark an CEE

12.01.2016 21:53:53Ende 2015 hat die zur PNE Wind gehörende WKN AG das Windenergieprojekt Westerengel an die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE, Tochter des Bankhaus Lampe, veräußert. Der Thüringer Windpark besteht aus sieben Anlagen vom Typ Vestas V112 mit einer Nennleistung von jeweils 3,3 Megawatt und einer einer Nabenhöhe von 140 Metern. Die Inbetriebnahme des Windparks ist bis zum Ende des zweiten Quartals 2016 vorgesehen. PNE AG »

Erneuerbare Energien

Martin Billhardt verlässt PNE Wind AG

18.08.2015 16:45:17Der Vorstandsvorsitzende Martin Billhardt scheidet zum 30. September 2015 aus dem Vorstand der PNE Wind AG aus. Der Aufsichtsrat soll auf der vorsaussichtlich am 23. Oktober 2015 stattfindenden Hauptversammlung vollständig neu besetzt werden. Vorausgegangen war das Scheitern einer ordentlichen Hauptversammlung im Juni 2015 und Interessenskonflikte zwischen Aktionärsgruppen. PNE AG »

Erneuerbare Energien

Polizei auf Hauptversammlung der PNE Wind AG

18.06.2015 17:39:37Am 16. Juni fand eine ordentliche Hauptversammlung der PNE Wind AG in der Kugelbake-Halle in Cuxhaven statt. Die Tagesordnung sah unter anderem die Entscheidung über die Abwahl mehrerer Aufsichtsratsmitglieder vor. Einige Aktionäre übten Kritik an Gehältern von Aufsichtsrat und Vorstand. Über verschiedene Beschlussvorschläge wurde so lange und so heftig diskutiert, dass darüber Mitternacht verging und Beschlüsse ihre Gültigkeit verloren hätten. Der Vorwurf fiel, es sei deswegen mit Absicht eine Verzögerung herbeigeführt worden. Zwei Polizeibeamten haben schließlich die Abstimmungsräume versiegelt. PNE AG »

Erneuerbare Energien

PNE Wind verkauft britische Tochtergesellschaft samt Projektpipeline

16.06.2015 17:14:02Die PNE Wind AG hat ihre Anteile an der PNE Wind UK mit einer Projekt-Pipeline von nahezu 1.200 MW Nennleistung an einen privaten Käufer verkauft. Vom Kaufpreis in Höhe von rund 141 Millionen Euro wird ein Teil gleich, ein Teil erfolgsabhängig bezahlt. Die bisherigen Mitarbeiter der PNE Wind UK werden mit dem Projekt-Portfolio übernommen. PNE AG »

Erneuerbare Energien

PNE Wind AG verkauft Windpark Leddin IV an KGAL

04.08.2014 13:21:25Der Windparkprojektierer PNE Wind AG hat den Windpark Leddin in Brandenburg um zwei Windenergieanlagen mit zusammen 4 MW Nennleistung erweitert und die in Betrieb genommenen Anlagen an KGAL verkauft. PNE wird für diese Anlagen auch die technische und kaufmännische Betriebsführung übernehmen. Im Mai dieses Jahres verkaufte die PNE-Tochter WKN den Windpark Ebersgrün mit 4 Senvion-Anlagen à 2 MW an KGAL. 2013 kaufte KGAL die deutschen WKN-Windparks Hollige, Kastorf und Kropp sowie die Rechte am französischen WKN-Projekt Dargies. KGAL GmbH & Co. KG » PNE AG »

Erneuerbare Energien

PNE Wind AG verkauft Windparks Sontra und Kemberg III an Chorus

01.08.2014 19:07:49Der Windparkprojektierer PNE Wind AG hat die beiden von ihm entwickelten Windparks „Sontra“ in Hessen und „Kemberg III“ in Sachsen-Anhalt an einen Luxemburger Spezialfonds der Chorus-Gruppe verkauft. Die Windparks mit insgesamt neun Windenergieanlagen verfügen über eine Nennleistung von zusammen 21,6 Megawatt. PNE übernimmt nach Fertigstellung, die fürs zweite Halbjahr 2014 geplant ist, die technische Betriebsführung. Chorus erwarb erstmals Windprojekte von PNE. Beide Parteien tun kund, wie froh sie über den Deal sind. PNE AG »

Unternehmen

WKN Vorstand-Personalie

30.07.2014 16:01:31Martinus Scherweit scheidet nach 20-jähriger Betriebszugehörigkeit aus dem Vorstand der WKN AG aus. Künftig wird der Husumer Projektentwickler vom Vorstand bestehend aus den bisherigen Vorständen Roland Stanze als COO und Jürgen Dambrowski als CFO alleine geleitet. PNE AG » WKN Windkraft Nord »

Erneuerbare Energien

KGAL erwirbt weiteren WKN-Windpark

27.05.2014 15:11:34WKN, mehrheitlich im Besitz der PNE Wind AG, meldet den Verkauf des Windparks Ebersgrün an KGAL. Der sächsische Energiepark Ebersgrün im Kreis Vogtland besteht aus vier Windenergieanlagen des Typs Senvion MM92 mit jeweils 2,05 Megawatt installierter Leistung, die bereits in Betrieb genommen wurden. KGAL kaufte 2013 bereits die deutschen WKN-Windparks Hollige, Kastorf und Kropp sowie die Rechte am französischen WKN-Projekt Dargies. PNE AG » WKN Windkraft Nord » KGAL GmbH & Co. KG »

Unternehmen

PNE WIND schließt Übernahme der Mehrheit an der WKN AG ab

04.07.2013 18:46:41Die PNE Wind AG (vormals Plambeck) hat die Übernahme der Mehrheitsanteile an der auf Husumer WKN AG abgeschlossen und hält jetzt rund 53 Prozent an der WKN. Weitere rund 30 Prozent wurden von der Siemens Project Ventures GmbH erworben. PNE AG » WKN Windkraft Nord »

Unternehmen

PNE Wind übernimmt 54 Prozent an WKN

19.04.2013 14:54:07Vorbehaltlich einer kartellrechtlichen Prüfung wird die PNE Wind AG (ehemals Plambeck) rund 54 Prozent der WKN AG vom bisherigen Mehrheitsaktionär, der Volker Friedrichsen Beteiligungs-GmbH, kaufen. Der Kaufpreis basiert auf einer Unternehmensbewertung von rund 93 Millionen Euro Durch den Erwerb von Wandelschuldverschreibungen und anschließender Umwandlung wird die Volker Friedrichsen Beteiligungs-GmbH nach Vollzug der Aktien-Transaktion voraussichtlich rund 20 Prozent der dann vorhandenen PNE-Aktien halten. Die PNE Wind AG plant die Emission einer Unternehmensanleihe von 100 Millionen Euro, um unter anderem die Übernahme der Mehrheit an WKN zu finanzieren. WKN Windkraft Nord » PNE AG »

Unternehmen

PNE Wind: Vorstände und Aufsichtsrat kaufen Aktien

18.09.2012 20:34:30Die PNE-Vorstände Martin Billhardt, Jörg Klowat und Markus Lesser haben ebenso wie der PNE-Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Kuprian jeweils 10.000 Aktien der Gesellschaft gekauft. Der Kauf erfolgte außerbörslich zu einem Kurs von 1,899 Euro. Damit halten Mitglieder von Vorstand und Aufsichtsrat derzeit rund 1,3 Prozent der Aktien der PNE Wind AG. PNE AG »

Unternehmen

PNE Wind rutscht in Verlustzone

29.03.2012 14:02:32Der Windpark-Projektierer PNE Wind (ehemals Plambeck) meldet für das Geschäftsjahr 2011 einen Fehlbetrag von 3,9 Millionen Euro. In den Jahren 2009 und 2010 standen noch Überschüsse von 10,1 und 7,9 Millionen Euro zu Buche. Das Betriebsergebnis verringerte sich von 9,5 Millionen Euro im Jahr 2010 auf 0,1 Millionen Euro im Jahr 2011. Der Verkauf des Offshore-Projekts „Gode Wind II“ lässt weiter auf sich warten. Der Vorstand hält jedoch an seiner Ergebnisprognose von insgesamt 60 bis 72 Millionen Euro für die Geschäftsjahre 2011 bis 2013 fest. PNE AG »

Unternehmen

PNE Wind: Höheres Ergebnis

08.11.2010 13:36:36Windparkprojektierer PNE Wind (ehemals Plambeck) hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres das Ergebnis von 1,3 auf 4,3 Millionen Euro verbessern können. Die Eigenkapitalquote lag zum Stichtag bei rund 39 Prozent. Die liquiden Mittel beliefen sich zum 30. September 2010 auf 43,2 Millionen Euro. PNE AG »

Seite: 1  -    [1] [2]
Dr. Tilman Welther

Editorial

Same procedure

Im Bundestag wird derzeit über den Entwurf eines Gesetzes debattiert, der die Prospektverordnung neu fasst. Er sieht vor, dass für Wertpapierangebote mit einem Gesamtwert von bis zu acht Millionen Euro kein Prospekt mehr erforderlich sein soll. Stattdessen soll ein dreiseitiges Wertpapier-Informationsblatt, das zuvor von der Bafin gestattet worden sein muss, veröffentlicht werden. ...

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: reconcept RE12 EnergieZins 2022
  • Analyse: Zinsland – Brünner Straße, Wien
  • Analyse: UDI Energie Festzins 13
  • Analyse: Patrizia GrundInvest Garmisch-Partenkirchen
  • Analyse: Hannover Leasing Hotel- und Büroimmobilie Ulm
  • Analyse: WealthCap Private Equity 21
  • Analyse: PNE Wind Anleihe 2018/2023
  • Analyse: Hahn Pluswertfonds 171 – SB Warenhaus Delmenhorst

Marktinfo

  • HGA München Fonds: Beirat Arvid Schulze-Schönberg erkämpft goldenen Exit – Knock-out für Fondsgeschäftsführer Jörg-Karsten Hagen in der 12+1. Runde

    Gesellschaften

  • Entschärfen anstatt verkomplizieren

    Marktanalyse

  • A380: Dr. Peters′ Lösungskonzept zeigt Wirkung

    Gesellschaften

  • Editorial KW 23: Same procedure

    Politik

  • Conti MS Amazonit insolvent

    Gesellschaften

  • "Nur wenn das Anlegerinteresse in den Mittelpunkt rückt kann das pauschale Misstrauen überwunden werden"

    Beratungsqualität

  • Dr. Peters präsentiert Lösung für die ersten beiden A380-Fonds

    Gesellschaften

  • Impact Investing – Wirkungsorientiertes Investieren

    Beratungsqualität

http://www.euroforum.de/solvency