http://www.fondstelegramm.de/upload/ft18img4853.pdf
http://www.fondstelegramm.de/upload/ft18img4845.pdf
Sontowski & Partner: Neues Wohnbauprojekt in Erlangen
» schließen
Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein

Analyse: Genussrechte der DGR Deutsche Genussrecht AG

Kurzfristiges Aufteilergeschäft – in kurzfristiger Ansparvariante aber unattraktiv

Über dieses Genussrechtsangebot finanzieren Anleger den Ankauf von Wohnimmobilien, ihre Aufteilung in Teileigentum, und durch den sich anschließenden Verkauf sollen Mittel generiert werden, einen Kupon von sieben Prozent pro Jahr zu ermöglichen. Wer jedoch die Ratenvariante und die Mindestlaufzeit wählt, der bleibt nach Steuern und Agio aber – nota bene – vor Risiko noch unterhalb eines Inflationsausgleichs. fondstelegramm hat mit spitzem Bleistift nachgerechnet.

Dieser Text steht im geschlossenen Bereich unseren Premium-Abonnenten zur Verfügung.
Kostenfrei registrierte Benutzer können einen Abrufgutschein erwerben.

Zum Lesen loggen Sie sich mit Ihrem Zugangsdaten ein, oder melden sich » neu an.

Passwort vergessen? » hier klicken

ftx - aktuelle News
  • HCI Holland XXIV verkauft

    HCI hat auch das zweite Fondsobjekt des Holland XXIV verkauft. Im Jahr 2005 akquirierte der Fonds rund 10 Millionen Euro Eigen- und knapp 12 Millionen Fremdkapital und finanzierte damit zwei Immobilien in Amsterdam. 2016 wurde bereits das Objekt "Salt & Pepper" im Zentrum verkauft, jetzt folgt eine Immobilie in der Nähe des Amsterdamer Flughafens. HCI stellt einen Gesamtrückfluss von circa 120 Prozent in Aussicht. Ursprünglich geplant waren knapp 190 Prozent nach 10 Jahren.
  • Real IS verkauft Circoleum

    Real IS hat das Objekt Circoleum aus dem gleichnamigen Fonds verkauft. Er wurde 2001 emittiert und rund 800 Anleger trugen Eigenkapital von 30 Millionen zu einem Gesamtvolumen von knapp 65 Millionen Euro bei. Der jetzt erfolgte Verkauf führt für die Anleger zu einem Gesamtmittelrückfluss von 98 Prozent, 210 hatte Real IS bei Zeichnung in Aussicht gestellt.
  • Carré Göttingen verkauft

    Resolution Property hat aus dem Fund III das Objekt Carré Göttingen an einen von Warburg-HIH Invest Real Estate gemanagten Fonds verkauft. Das Geschäftshaus wurde 1974 als Hertie Warenhaus eröffnet und 2013/14 modernisiert. Bis 2012 war es im Besitz eines SHB-Fonds. (01.02.2018)
  • Sontowski & Partner: Neues Wohnbauprojekt in Erlangen

    Die Sontowski & Partner Group startet das neue Wohnbauprojekt Wassermann-Quartier in Erlangen mit 24 Eigentumswohnungen und 51 Studentenapartments. Ab Frühjahr dieses Jahres wird an der Martinsbühlerstraße, Ecke Jahnstraße ein Objektvolumen von 18 Millionen Euro realisiert, Fertigstellung ist für Ende 2019 vorgesehen.
  • Marktchance genutzt: Real IS verkauft Objekt des Frankreich 3

    Die Real IS hat das Objekt des Bayernfonds Frankreich 3, eine Büroimmobilie im Zentrum von Paris, verkauft. Der Fonds wurde als Private Placement 2010 und 2011 vertrieben und erwarb zum Preis von 37,3 Millionen Euro die Single-Tenant-Immobilie nahe der Avenue des Champs-Élysées. Erwerber ist die Swiss Life REIM, der Kaufpreis beträgt 57,1 Millionen. Die 75 Gesellschafter können mit einem Gesamtmittelrückfluss von 136 Prozent rechnen.
alle anzeigen