http://www.fondstelegramm.de/upload/ft17img4803.pdf
http://www.fondstelegramm.de/upload/ft17img4803.pdf
Crowd Explorer gewinnt Gründerpreis
» schließen

Bann gebrochen

Liebe Leser

16.02.2014 22:37:08, von Tilman Welther
ftx - aktuelle News
  • Reederei Rickmers geht an Zech

    Ein Konsortium um die Zeaborn-Gruppe, initiiert von Kurt Zech, hat am 7. September den Kaufvertrag für die Rickmers-Gruppe unterzeichnet. Auch der ehemalige Alleinaktionär Bertram Rickmers ist am Konsortium beteiligt. Es wird ein zweistelliger Millionenbetrag gezahlt. Nachdem die Reederei Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt hatte, folgte ein intensiver Bieterwettbewerb.
  • Ellwanger & Geiger übernimmt KVG von Flex Fonds

    Die Stuttgarter Privatbank Ellwanger & Geiger übernimmt die Flex Fonds Invest AG Kapitalverwatungsgesellschaft, die zuvor in AIF Kapitalverwaltungs-AG umfirmiert wurde. Die nach Stuttgart verlegte KVG wird künftig alle Asset¬management-Leistungen für Flex Fonds über¬nehmen, das Portfolio¬management verant¬worten und neue Anlageprodukte der FLEX Fonds-Gruppe entwickeln und prospektieren. Die Synergien für die beiden Häuser sollen in der Digitalisierung und in der Finanzierung liegen. "Durch die Zusammen¬legung der Immobilienkompetenzen beider Häuser wird sich folge¬richtig auch die Qualität der FLEX Fonds-Produkte künftig steigern", teilt das Schorndorfer Unternehmen mit.
  • Crowd Explorer gewinnt Gründerpreis

    Crowd Explorer bietet auf ihrem digitalen Marktplatz "einen verständlichen, transparenten und vergleichbaren Zugang zum international zerklüfteten Angebot von Crowd-Investments". Anleger können Angebote in den vier Disziplinen: Equity, Immobilien, Kredite und P2P nach individuellen Kriterien filtern und sich ein Portfolio zusammenstellen. Das Startup aus Berlin ist Sieger in der Kategorie “FinTech” beim Gründerwettbewerb "Digitale Innovationen" des Bundesministeriums für Wirtschaft geworden und hat auf der IFA den Preis verleihen bekommen.
  • Vestinas mit neuem Geschäftsführer

    Die online-Plattform von Doric, die Vestinas GmbH, nimmt einem Geschäftsführerwechsel vor. Für Andrea Lindlmaier kommt der Gründungsgesellschafter von Doric und Geschäftsführer der Konzernobergesellschaft Bernd Reber. Weiterer Geschäftsführer von Vestinas bleibt Axel Wünnenberg.
  • Gewinnwarnung der Lloyd Fonds AG

    Die Lloyd Fonds AG hat per Ad-hoc-Mitteilung den Ausblick für das Geschäftsjahr 2017 gesenkt. Das Konzernergebnis wird voraussichtlich unter dem des Vorjahres liegen, teilt das Unternehmen mit. Der Rückgang wird mit Verzögerungen und Veränderungen bei geplanten Projekten begründet. Unter anderem kam es nicht zu dem für das zweite Quartal 2017 geplanten Börsengang der "Lloyd Wohnwert GmbH & Co. KGaA", die in staatlich geförderten Wohnungsbau investieren sollte. Sie soll jetzt in einen offenen Immobilienfonds umgewandelt werden.
alle anzeigen
Der erste Publikumsfonds des neuen Zeitalters ist von der Bafin gestattet worden: Der Publity Performance Fonds Nr. 7, er führt die neue Bezeichnung „geschlossene Investment KG“ im Titel. Ein Bann scheint gebrochen. Weit über ein halbes Jahr war die Produktseite wie gelähmt. Hamburg Trust hat ebenfalls die Tage für ein Produkt die Vertriebsgenehmigung nach KAGB bekommen, das wendet sich jedoch lediglich an institutionelle Investoren.

Es ist höchste Zeit geworden. Die Phase, in der alle erst mal abgewartet haben um zu schauen, wie es die andern machen, hat schon viele zu lange gedauert. Und in der Zwischenzeit haben Finanzprodukte jenseits des KAGB ein Interesse erfahren, das irrtümlich den Eindruck erwecken konnte, als wären Genussrechte, nachrangige Darlehen oder Namensschuldverschreibungen eine Alternative zur Unternehmensbeteiligung.

Man vergegenwärtige sich folgenden Unterschied zwischen Windwärts und Prokon. Zwar sind beiden Unternehmen die Verpflichtungen aus verkauften Genussrechten zum Verhängnis geworden. Windwärts hat jedoch – anders als Prokon – die Anleger seiner geschlossenen Fonds nicht in Genussrechte gelotst, sondern hat den Gesellschaften ihre Eigenständigkeit belassen. Diese Anleger haben die Chance, von der Windwärts-Insolvenz völlig unberührt zu bleiben.

Also ich finde es begrüßenswert, dass es offenbar mit der unternehmerischen Beteiligung weitergeht.

Eine gute Woche wünscht
Tilman Welther
Dr. Tilman Welther

Editorial

AfW erhebt Spiegel der Branche

Der Finanzdienstleister-Verband AfW ruft zur Teilnahme am Vermittlerbarometer auf. Anlass sind die ab Oktober anstehenden Koalitionsgespräche für die neue Bundesregierung. Der AfW geht davon aus, dass Themen wie die Vermittleraufsicht, Honorarberatung, die Senkung von Abschlusskosten und die Erhöhung der Transparenz ihrer Darstellung wichtig bleiben. ...

http://www.alzheimer-forschung.de/