https://www.verlag-fuchsbriefe.de/tops2016
http://www.kapitalanlagenscout24.de/cachepics/flyerfondstelegramm.pdf
Große Tickets am Zweitmarkt im Wochenüberblick
» schließen

100 Prozent

Branchenprimus Jamestown hat mit dem Co-Invest 4 einen kleinen Ausrutscher in der ansonsten exzellenten Leistungsbilanz zu verschmerzen. Umso bemerkenswerter ist Jamestowns Einsatz für diesen Fonds und die offenherzige und regelmäßige Kommunikation zu jeder Einzelheit dieses Fonds, auch wenn bereits seit ein paar Jahren von einem Kapitalerhalt von lediglich 80 bis 95 Prozent die Rede war. Und umso erfreulicher ist Jamestowns Mitteilung vergangener Woche, dass die Anleger 100 Prozent ihrer Kapitaleinlage zurück bekommen werden. Um den Fonds bis zum Jahresende auflösen zu können, nimmt Jamestown ...

ftx - aktuelle News
  • DIC kauft Einzelhandelsportfolio

    Die DIC Asset AG hat drei Einzelhandelsimmobilien für circa 220 Millionen Euro erworben. Zwei der Objekte sind langfristig vollvermietete Einkaufszentren in den Hamburger Stadtteilen Harburg und Bergedorf mit einer Gesamtfläche von rund 44.500 Quadratmetern. Ankermieter in beiden 2011 modernisierten Objekten, die von einem privaten Verkäufer erworben wurden, ist die Marktkauf Holding GmbH, die zur Edeka-Gruppe gehört. Drittes Objekt ist das Hybrid-Center „Neustadt-Centrum“ in Halle an der Saale mit Einzelhandels-, Büro- und Gastronomieflächen sowie einem Kino. Der Verkäufer ist ein Joint Venture eines‎ Curzon Capital Fonds und dem Management von Cornerstone Real Estate Advisers GmbH. Das Center mit einer Gesamtfläche von 30.700 Quadratmetern ist zu 99 Prozent vermietet. Ankermieter mit einem langfristigen Mietvertrag ist das SB-Warenhaus real.
  • König & Cie. MT Cape Baxley Verkaufsverhandlungen

    Die Gesellschafter des Tankers Cape Baxley, als Fonds im Jahre 2003 zur Beteiligung angeboten, müssen erneut einen Beschluss fassen, nachdem sich für einen zunächst beschlossenen Mindestpreis von 26 Millionen US-Dollar kein Käufer finden ließ. Jetzt soll ein Mindestverkaufpreis von 23 Millionen beschlossen werden. Einstweilen schüttet der Fonds im Juli 10 Prozent aus und hat damit rund zwei Drittel der Investition zurückgeführt
  • Patrizia erwirbt Portfolio mit Einzelhandelsimmobilien

    Die Patrizia Immobilien AG hat für den Fonds Handels-Invest Deutschland II ein Portfolio mit zehn großflächigen Einzelhandelsimmobilien für 200 Millionen Euro von Newport erworben.
  • Doric Bioenergie I nimmt Gaseinspeisung in Betrieb

    Der von Doric gemanagte Bioenergiepark in Penkun in Mecklenburg-Vorpommern hat eine Gassammelleitung zur Einspeisung von Rohbiogas in eine Biogasaufbereitungsanlage in Betrieb genommen. Das in den 40 Fermentern des Parks des Doric Bioenergie I erzeugte überschüssige Biogas wird nach Veredelung in das Erdgasnetz eingespeist. Hierdurch werden zusätzliche Erlöse für den Fonds generiert. Kurz nach Inbetriebnahme der Anlagen entbrannte ein Streit darüber, ob die 40 Anlagen zusammen eine Anlage darstellen oder 40 einzelne, was erhebliche Auswirkungen auf die Einspeisevergütung hatte und den Fonds in eine brisante wirtschaftliche Situation brachte. Doric ist es mit Investitions- und Optimierungsmaßnahmen gelungen, eine über den Erwartungen liegende Auslastung und einen stabilen Cashflow aus dem Anlagenbetrieb zu erzielen. Seit 2011 schüttet der Fonds zwischen 9 und 10 Prozent aus.
  • Patrizia angelt dicken Fisch

    Die Patrizia Immobilien AG hat von der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Mandat über 400 Millionen Euro zu Aufbau und Management eines europaweiten Wohnimmobilienportfolios erhalten. Vorgesehen sind Investments in Bestandsimmobilien und in Projektentwicklungen vor allem in den Niederlanden und Nordeuropa. Die BVK ist die größte mit 2,1 Millionen Versicherten die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands.
alle anzeigen
Die Pfänder decken die Kredite nicht

Fidentum/Lombardium: Pfandleihhaus in Schieflage

© Fotolia© Fotolia

Die Staatsanwaltschaft hat bei Hausdurchsuchungen zahlreiches Material sichergestellt. Die Bafin hatte zuvor die Rückabwicklung unerlaubt betriebenen Kreditgeschäfts angeordnet. Und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO hat jetzt die als Sicherheit für ausgereichte Kredite hinterlegte Pfänder bewertet – mit einem für die Investoren bestürzenden Ergebnis. Hintergründe, Zahlen und Zusammenhänge

Rendite ist eine vollkommen irrelevante Kennzahl

Interview mit Stiftungsberater Jörg Seifart

Rendite oder Risiko am Bosporus

Türkei-Investments nach dem Putschversuch

Unternehmen

DIC kauft Einzelhandelsportfolio

Die DIC Asset AG hat drei Einzelhandelsimmobilien für circa 220 Millionen Euro erworben. Zwei der Objekte sind langfristig vollvermietete Einkaufszentren in den Hamburger Stadtteilen Harburg und Bergedorf mit einer Gesamtfläche von rund 44.500 Quadratmetern. Ankermieter in beiden 2011 modernisierten Objekten, die von einem privaten Verkäufer erworben wurden, ist die Marktkauf Holding GmbH, die zur Edeka-Gruppe gehört. Drittes Objekt ist das Hybrid-Center „Neustadt-Centrum“ in Halle an der Saale mit Einzelhandels-, Büro- und Gastronomieflächen sowie einem Kino. Der Verkäufer ist ein Joint Venture eines‎ Curzon Capital Fonds und dem Management von Cornerstone Real Estate Advisers GmbH. Das Center mit einer Gesamtfläche von 30.700 Quadratmetern ist zu 99 Prozent vermietet. Ankermieter mit einem langfristigen Mietvertrag ist das SB-Warenhaus real.

Unternehmen

König & Cie. MT Cape Baxley Verkaufsverhandlungen

Die Gesellschafter des Tankers Cape Baxley, als Fonds im Jahre 2003 zur Beteiligung angeboten, müssen erneut einen Beschluss fassen, nachdem sich für einen zunächst beschlossenen Mindestpreis von 26 Millionen US-Dollar kein Käufer finden ließ. Jetzt soll ein Mindestverkaufpreis von 23 Millionen beschlossen werden. Einstweilen schüttet der Fonds im Juli 10 Prozent aus und hat damit rund zwei Drittel der Investition zurückgeführt

https://www.project-investment.de/angebote/private-investoren/metropolen-16/
Aktuelle Angebote

Analyse: Capital Store Invest, Capstar One – Nachrangdarlehen

Hinter dem Blindpool könnte die Sanierung eigener Firmen stecken

Angebot. Die Capital Store Invest GmbH begibt ein Nachrangdarlehen. Das Kapital soll unter anderem für sanierungsbedürftige deutsche Wohnimmobilien, Beteiligungen an Maklergesellschaften, die Versicherungsbestände aufkaufen und für die Finanzierung von Unternehmen, die sich um Gerhard Schaller und Markus Fürst ranken, ausgegeben werden. ...

Unternehmen

Doric Bioenergie I nimmt Gaseinspeisung in Betrieb

Der von Doric gemanagte Bioenergiepark in Penkun in Mecklenburg-Vorpommern hat eine Gassammelleitung zur Einspeisung von Rohbiogas in eine Biogasaufbereitungsanlage in Betrieb genommen. Das in den 40 Fermentern des Parks des Doric Bioenergie I erzeugte überschüssige Biogas wird nach Veredelung in das Erdgasnetz eingespeist. Hierdurch werden zusätzliche Erlöse für den Fonds generiert. Kurz nach Inbetriebnahme der Anlagen entbrannte ein Streit darüber, ob die 40 Anlagen zusammen eine Anlage darstellen oder 40 einzelne, was erhebliche Auswirkungen auf die Einspeisevergütung hatte und den Fonds in eine brisante wirtschaftliche Situation brachte. Doric ist es mit Investitions- und Optimierungsmaßnahmen gelungen, eine über den Erwartungen liegende Auslastung und einen stabilen Cashflow aus dem Anlagenbetrieb zu erzielen. Seit 2011 schüttet der Fonds zwischen 9 und 10 Prozent aus.

Unternehmen

Patrizia angelt dicken Fisch

Die Patrizia Immobilien AG hat von der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Mandat über 400 Millionen Euro zu Aufbau und Management eines europaweiten Wohnimmobilienportfolios erhalten. Vorgesehen sind Investments in Bestandsimmobilien und in Projektentwicklungen vor allem in den Niederlanden und Nordeuropa. Die BVK ist die größte mit 2,1 Millionen Versicherten die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands.

Unternehmen

MPC erwirbt Projekt für Student Housing-Fonds

MPC hat in der Leibnizstraße in Berlin-Charlottenburg eine Büroimmobilie erworben, um sie für Zwecke studentischen Wohnens und in Business-Apartments umzubauen. In der Nähe des Objekts befinden sich akademische Einrichtungen der TU Berlin und der Universität der Künste und Niederlassungen von Siemens, Beiersdorf und Deutsche Telekom.

Unternehmen

Große Tickets am Zweitmarkt im Wochenüberblick

Vergangen Woche fiel Handel auf Zweitmarkt.de folgender hoher Beteiligungsbeiträge auf: GSI - Solarfonds Deutschland 3: 100.000 Euro zu 88,0 Prozent, DS-Fonds Nr. 122 Flugzeugfonds I: 100.000 US-Dollar zu 53,0 Prozent, DCM Zukunftswerte: 250.000 Euro zu 49,5 Prozent, CFB MS "MARILYN STAR": 160.000 US-Dollar zu 52,5 Prozent, CFB MS "MARIA STAR": 100.000 US-Dollar zu 52,0 Prozent, DWS ACCESS Global Timber 2: 300.000 US-Dollar zu 13,5 Prozent, Sachsenfonds - Österreich V: 300.000 Euro zu 42,0 Prozent, IVG - Euroselect 11: 100.000 Euro zu 79,0 Prozent.

Unternehmen

Dr. Peters erweitert Hotelanlage

Die Dr. Peters Group hat ein Bauprojekt im Seebad Grömitz in Schleswig-Holstein zum Abschluss gebracht. Gemeinsam mit weiteren Investoren, darunter der DS Fonds 18, der seit 1986 das bereits bestehende Golf & Sporthotel Carat bewirtschaftet, umfassend erweitert. Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf 25 Millionen Euro, womit 118 Apartments, vier Ladeneinheiten, 80 Tiefgaragenstellplätze und ein Wellness- und Schwimmbadbereich errichtet wurde. "Mit der jetzt abgeschlossenen Investition ist die Wettbewerbsfähigkeit des Vier-Sterne-Hotels auf mindestens 20 Jahre gesichert", schätzt CEO Anselm Gehling. Das Fondshotel wurde auch während der zurückliegenden 30 Jahre immer wieder modernisiert.

Aktuelle Angebote

Analyse: Flex Fonds Select 1

Semi-Blind-Pool mit hoher Kostenbelastung

Angebot. Der Fonds wird planmäßig ein Portfolio ausgesuchter Gewerbeimmobilien an attraktiven Standorten aufbauen. Dabei sollen mindestens drei schlüsselfertige und gut vermietete Immobilien erworben werden. ...

Aktuelle Angebote

Analyse: Wealthcap Immobilien Nordamerika 17

Netflix-Zentrale in Silicon Valley

Angebot. Anleger können sich an einem AIF beteiligen, der 99,9 Prozent einer Objektgesellschaft erworben hat, die Eigentümer einer Büroimmobilie in Los Gatos, Kalifornien, ist – Los Gatos gehört zum Silicon Valley. Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive Agio liegt bei rund 121,7 Millionen US-Dollar. Ab 25.000 US-Dollar, die mindestens 20. ...

Offene Immobilienfonds

Bouwfonds kauft Wohnprojekt in Polen

Bouwfonds hat für den European Residential Fund eine Wohnprojektentwicklung im Zentrum von Warschau angekauft. Das Objekt ist derzeit noch im Bau und wird neben 193 Wohneinheiten auch eine Einzelhandelsfläche im Erdgeschoss umfassen. Es ist das erste Investment des offenen Immobilienpublikumsfonds der europaweit in Wohnimmobilien investiert. Projektentwickler und Verkäufer ist Matexi Polska.

Unternehmen

KGAL erwirbt französischen Windpark Clamecy

KGAL hat den 12,3-MW-Windpark „Clamecy“ 175 Kilometer südlich von Paris erworben. Er ist seit 2013 in Betrieb. Verkäufer sind die ABO Invest AG und die ABO Wind AG aus Wiesbaden. Für KGAL ist es der zehnte Windpark in Frankreich und das dritte Projekt mit ABO Wind. Die Gesamtleistung der KGAL im Bereich Wind umfasst mit dem Kauf des Windparks Clamecy rund 627 MW.

Unternehmen

Olaf Huth berät Aquila

Aquila Capital hat den Beirat um Dr. Olaf Huth erweitert. Er verfügt über 30 Jahre Asset Management-Erfahrung bei HSBC Trinkaus, wo er nach verschiedenen Stationen in Deutschland und der Schweiz 2001 zum persönlich haftenden Gesellschafter berufen wurde und seit 2013 Mitglied des Verwaltungsrats ist. Weitere Beiräte von Aquila sind Herbert Walter, Dennis Meadows, Axel Wieandt und Daniel Just.

Personen

Johannes Lichtenthaler leitet Art-Invest Hamburg

Johannes Lichtenthaler übernimmt die Führung der Art-Invest Niederlassung Hamburg als Partner und Mitglied der Geschäftsleitung. Er löst damit Jan Rouven Künzel und Theja Geyer ab, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch zu Ende Juli verlassen werden. Lichtenthaler war bereits als Senior Investment Manager bei der Art-Invest Real Estate Management in Hamburg tätig. Zuvor war er bei Prelios / Pirelli RE und Sonae Sierra.

Unternehmen

ProCBS Real Estate VI wird abgewickelt

Über die ProCBS Real Estate VI GmbH & Co. KG wollte die schwäbische Pro Control Business Solutions GmbH ab Ende 2014 20 Millionen Euro Nachrangkapital akquirieren um Immobilien zu kaufen, zu optimieren und wieder zu verkaufen. Geplanter Zeithorizont waren fünf Jahre. Das hat wohl nicht geklappt. Die Gesellschaft wird liquidiert

Seite: 1  -    [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10]

Aktuell im Vertrieb

  • Analyse: Capital Store Invest, Capstar One – Nachrangdarlehen
  • Analyse: Flex Fonds Select 1
  • Analyse: Wealthcap Immobilien Nordamerika 17
  • Analyse: Project Metropolen 16
  • Analyse: Buss Direktinvestment 2016
  • Analyse: Autark Capital Care – Namensschuldverschreibungen Prorendite
  • Analyse: Forest Finance Green Acacia
  • Analyse: Bergfürst – Immobiliendarlehen „Selektion Einzelhandel“

Marktinfo

  • Verbraucherzentrale Hessen mahnt Solvium ab

    Gesellschaften

  • Rendite oder Risiko am Bosporus

    Marktanalyse

  • ftx Kompakt KW 29/2016

    Kurzmeldungen

  • Editorial KW 30: 100 Prozent

    Gesellschaften

  • Crowdlending: Kredite aus dem Internet

    Marktanalyse

  • Editorial KW 29: Kampf gegen das Reedereisterben

    Gesellschaften

  • ftx Kompakt KW 28/2016

    Kurzmeldungen

  • Ich bin ein Brite, holt mich hier raus!

    Marktanalyse

http://www.sparbriefboerse.de/